Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Neue Manga Comic Con – neue Regeln. Ein Erfolg? Mal sehen. Wir waren dieses Mal wieder von Freitag bis Sonntag vor Ort und haben uns neben Halle 1 natürlich auch allgemein auf der LBM umgesehen. Wer was an diesen Tagen erlebt hat, lest ihr hier.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Innocent Gangster

Gokudou Naive (極道ナイーブ)
 

Ein Yakuza, der in Liebesdingen eine Niederlage nach der anderen einfährt und ein Bento-Verkäufer, der sich nicht an seinen großen Traum erinnert – was kann da schon schiefgehen?

Inhalt

Eines Tages soll Takuma Anführer des Jin-Ryu-Klans werden und sein Viertel vor den Übergriffen anderer Banden beschützen. Dafür braucht es nicht mehr, als seinen Mann zu stehen...wäre das nur so einfach. Glück im Glückspiel und Kampfeskraft, um alle seine Gegner auf die Plätze zu verweisen, damit kann Takuma dienen. Wenn es jedoch, wie jeden Tag, in den Bento-Laden zu Yuzuru geht, dann macht der harte Yakuza dem schüchternen, hochrotem Weichei Platz, das nämlich ebenfalls in ihm steckt. Seit Takuma zu Schulzeiten ein Malheur mit einem Mädchen passiert ist und er sich zum größten Affen überhaupt gemacht hat, durchfährt ihn jedes Mal, wenn er sich verliebt, das gleiche Gefühl: völlige Panik. Takuma kann seinen Angebeteten nicht ins Gesicht schauen, nur stotternd sprechen und Körperkontakt geht mal gar nicht! Dass es sich bei Takumas aktueller Liebe Yuzuru auch noch um einen Mann handelt, macht die Sache nicht besser.
 
Obwohl sich beide aus der Vergangenheit kennen, erinnert sich Yuzuru seit einem Vorfall nicht mehr an den Yakuza. Trotzdem gibt es zwischen ihnen immer noch diese gewisse Anziehungskraft. Und Takuma zumindest hat Yuzuru und seinen Traum ganz und gar nicht vergessen.

Details

Mit einer durchaus länger aufgebauten Story, die erst nach und nach mit Hintergründen herausrückt, weicht „Innocent Gangster“ etwas vom Klischee ab und zieht nicht die von vielen Yaoi-Manga bedienten gleichen Persönlichkeiten auf. Wirklich zufriedenstellend ist, dass, obwohl anfangs eindeutig getrennt und vorbelegt, beide Männer Stärke auf ihre eigene Weise zeigen, sie stehen auf einer Stufe und ein Yakuza kann ebenso einmal Gefühle zeigen.
Die Zeichnungen sind sehr schön und laden, oft auch schon ohne den Text zu Lesen, zum Lachen ein. Mangaka Nekono zeichnet ausschließlich Boys Love-Manga. Und auch wenn diese Geschichte weder tiefgreifend ist, noch überraschend endet, hat sie mit diesem Pärchen eine nette Unterhaltung für Zwischendurch geschaffen.
Autor:
Lektor: Kathia Krüss
Grafiker: Denise Augustin
Veröffentlichung:
28.01.2019
Egmont Manga, Shinshokan


X