Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

The Day of Revolution

Kakumei no Hi (革命の日)
 

Die Frau im Manne...und das buchstäblich!

Inhalt

Als dem 15-jährigen Jungen Kei Yoshikawa offenbart wird, nachdem er auf dem Schuldach inmitten seiner Freunde zusammenbrach, dass er zwar äußerlich ein Junge sei, innerlich jedoch einen weiblichen Genotyp trägt, glaubt er an einen schlechten Scherz... Dieser wird allerdings bald bitterer und verwirrender Ernst. Denn nachdem er sich auch mit seinem Vater versöhnen konnte, von dem er Jahre lang glaubte, er hasse ihn, entschließt er sich sowohl seinen Körper, als auch seinen Geist dem einer Frau anzupassen und sich verändern zu lassen.

So beginnt er nach 15 Jahren als Mann noch einmal ganz von vorn, nicht ganz ohne Folgen und Hindernisse. Er wird nach einem halben Jahr Schulbefreiung wieder an der gleichen Schule eingeschult, nur unter dem Namen Megumi, der im Japanischen weiblich mit dem gleichen Schriftzeichen wie für Kei geschrieben wird. Sie freundet sich mit Makoto, der Nichte ihres Arztes, der für die Umwandlung zuständig war, an. Diese bringt ihr bei, sich wie ein Mädchen zu bewegen, zu sprechen und zu verhalten, uch wenn sie für Makoto eher ein Versuchskaninchen ist. Das ganze trägt bald erste Früchte und so wittert Makoto die Chance mit Hilfe der vier Ex-Freunde von Kei Megumi zu einer echten Frau zu machen. Dieser möchte aber nicht von seinen ehemaligen Freunden erkannt werden, was sich schließlich für beide zum sprichwörtlichen Spießroutenlauf entwickelt. Letztendlich erfahren diese von Keis Umwandlung zur Frau. Die erwartete Reaktion von Schock und Empörung bleibt jedoch aus. Denn stattdessen fallen sie ihr alle einzeln um den Hals und möchten sie zur Freundin, wobei Shinmei sogar noch einen drauflegt und sie bittet ihn zu heiraten! Das ist zuviel für Megumi, die völlig durcheinander erst einmal das Weite sucht. Es soll jedoch noch schlimmer kommen und ein Mitschüler namens Nakagawa stellt Ansprüche an das Schuldach, das Shinmei und den anderen Freunden von Kei/Megumi "gehört". Nakagawa wittert seine Chance, das Schuldach zu bekommen, indem er dieses mit Megumi erpresst, die alle vier scheinbar mögen. Als er sie allein in einen Raum lockt und vergewaltigen will, greifen nicht nur die vier ein, sondern auch Megumi, die zum ersten Mal bemerken muss, dass man als Mädchen unterlegen und auf Hilfe angewiesen ist. Sie wehren sich gegen den perplexen Nakagawa. Das ändert ihre Meinung über Männer drastisch und sie schwört der Möglichkeit ab, einen ihrer Ex-Freunde zu ihrem Freund zu machen. Ein herber Rückschlag für Makoto. Jedoch passiert etwas unvorhergesehenes, als die Sommerferien anstehen und Megumis Revolution gelangt langsam an ihr fulminantes Ende...

Details

Trotz der eher ernsten Hintergrundstory hat die Mangaka Mikiyo Tsuda eine interessante Komödie geschaffen, die den Leser in eine Welt der tiefen menschlichen Gefühle und Auffassungen führt.
Autor:
Lektor: Sabine Losert
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
08.07.2010
Mikiyo Tsuda, EMA Adult, Shinshokan Co.


X