Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Während der Frankfurter Buchmesse 2017 haben wir ein ausführliches Interview mit zwei Mitgliedern des Teams hinter der Deutschen Cosplay-Meisterschaft (DCM), Yasmin Hofmann Estevez und Björn Sandner, führen können. Was ist die DCM und was hebt sie von anderen Wettbewerben ab? Erfahrt es hier!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Hellgate: London

 

Das Jahr: 2020. Der Ort: London. John Fowler lebt ein normales Studentenleben – bis er einen mysteriösen Anhänger findet, der Ungeheuer magisch anzuziehen scheint.

Inhalt

Rugby-Champion John Fowler wacht schreiend auf, denn Träume von grausamen und grotesken Kreaturen plagen ihn. Allerdings nicht nur die, denn auch die Uni kann nerven, vor allem wenn die Studenten zu Ausgrabungen verdonnert werden – Skelettfund inklusive.
Gute Gelegenheit für einen dummen Streich, doch werden John und seine Freunde beim wegtragen der Knochen erwischt und er landet schließlich vor dem Dekan für akademische Belange und Universitätsvorschriften. Es sieht bereits ganz danach aus, als würde er von der Universität geworfen, doch dann taucht plötzlich Lord Altair auf, ein Wohltäter der Temple University und zufällig ein Freund der Familie Fowler, der das Schlimmste noch verhindern kann.

Die Verbindung beider Familien ist weitaus stärker als man denken möchte, denn es gibt so manches, das weder John noch seine Geschwister Tyler und Lindsey über ihre Vorfahren wissen. Trotz aller Vertuschungsversuche erfährt John jedoch von einem Erbstück, dass sein Vater ihm hinterlassen hat. Sofort sucht John den gesamten Dachboden, wo es versteckt sein soll, ab und wird auch schnell fündig: Gemeinsam mit Tyler und Lindsey entdeckt er ein mysteriöses Schwert.
Die folgende Nacht wird er erneut von Albträumen geplagt, bloß endet dieser Traum nicht als er aufwacht. Da ist tatsächlich etwas in seinem Zimmer und es will den Anhänger, jenen Anhänger welchen John dem Skelett weggenommen hat. Dumm nur, dass er ihn nicht hat, denn seine Schwester hat ihn sich unerlaubt geborgt, womit sie zur Zielscheibe wird. Mitten in London sieht sie sich plötzlich mit einem Monster konfrontiert. Ihr einzige Chance zu überleben ist die Bestie zu besiegen. So wagt sich Lindsey, ob ihrer auswegslosen Situation, in den direkten Kampf, während immer weitere Monster in London auftauchen...

Details

Die Welt von Hellgate: London erweist sich als weitaus komplexer als man nach dem Lesen des Anfangs erwarten möchte. Dies hat auch seinen Grund, basiert der amerikanische Manga, geschrieben von Arvid Nelson mit Zeichnungen von J. M doch auf dem gleichnamigen Computerspiel von Flagship Studios welches 2007 veröffentlicht wurde. Schon im ersten Band finden sich die unterschiedlichen Gruppierungen wieder und auch mit Monstern wurde so früh noch nicht gespart. Hellgate: London bietet Action und Mystery, vor allem natürlich für Fans der Spielvorlage.
Autor:
Lektor: Lisa Gengler
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
08.07.2010
Arvid Nelson, Jeong Mo Yang, Mel Odom, Tokyopop


X