Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die Vorfreude der Amuro-Fans ist groß: Endlich gibt es den gutaussehenden jungen Mann, der nicht nur ein Geheimnis verbirgt, in Großaufnahme auf den deutschen Kinoleinwänden zu sehen. Ob sich der Besuch im Kino lohnt, verraten wir euch hier, denn wir durften bereits im Vorfeld in die deutsche Version eintauchen.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Keyla

 

Um ihrem Volk zu helfen, folgt die junge Keyla den seltsamen Träumen, die ihre Ahnen ihr schicken...

Inhalt

Die 12-jährige Keyla macht ihrem Vater allerhand Sorgen. Damit ihre große Schwester Ada nicht zur Heirat gezwungen ist, beschließt das mutige Mädchen in ein Drachenest eines Protestekats vorzudringen, um diesem eines seiner wertvollen Eier zu stehlen. Als sie jedoch nach Hause zurückkehrt, ist ihr Vater davon weniger begeistert, da nun alle Heiratskandidaten ihr Gesicht verlieren und das Weite suchen.


Doch Keylas Übermut ist noch ihr geringstes Problem: Immer wieder hat sie seltsame Träume von ihren Ahnen, die mutige Krieger waren und die Protestekats als Reittiere nutzten. Sie glaubt, dass ihr die Träume etwas sagen wollen und möchte die weise Orella in den Bergen aufsuchen um die Botschaft zu verstehen. Doch dort angekommen, erfährt sie mehr als sie wollte. Um ihrem hungerleiden Volk zu helfen, muss das Mädchen ihren Träumen folgen und zu den Sternen fliegen. Nur dort kann sie das Wissen erlangen um ihrem Vater, Ada und all den anderen zu helfen. Doch es liegt an ihr, ob sie jene beschwerliche Reise antreten will. Keyla überlegt nicht lange und so schenkt ihr Orella zum Abschied einen Schmetterlingskokon, der nach einem Jahr schlüpfen wird. Ist Keyla bis dahin noch nicht zurück, wird sie nie wieder nach Hause zurückkehren und der geschlüpfte Schmetterling sterben. Das Mädchen macht sich auf den Weg...


Doch bereits im Raumschiff unliebsamer Außerirdischer erlebt sie nicht gerade positives und findet sich bald auf einem fremdartigen Planeten als Sklavin wieder. Zu ihrem Glück wird sie von einem zunächst seltsam vermummten Pflanzensammler namens Yousouf gekauft. Der verlangt dem Mädchen nicht nur allerhand Arbeit ab, sondern kleidet sie auch neu ein. Außerdem gibt er ihr ein bequemes Bett sowie Nahrung und beschützt sie vor Gefahren anderer Planeten. Die beiden freunden sich schnell an. So verrinnt die Zeit und Keyla beginnt an ihrem Weg zu zweifeln, von dem sie nach Orellas Worten nie abweichen soll. Um stark zu bleiben bedarf es aber mehr als nur guter Worte und als das Mädchen plötzlich wieder seltsame Visionen ihrer Ahnen erhält, bricht sie in Yousoufs Armen mit Fieber zusammen...

Details

Der sehr schön gezeichnete Manga besticht durch eine originelle Handlung und eine liebenswerte, junge Heldin, die ihrem Volk helfen will. Aber er macht auch deutlich wie unterschiedlich fremde Wesen miteinander umgehen und dass fremde Welten so manch tückische Gefahr hinter schönen Fassaden verbergen. Der Manga von Nicole Klementz und Nhung Vu ist das erste Werk der beiden Künstlerinnen und beinhaltet darüber hinaus auch noch ein Kreuzworträtsel, bei dem eine Originalzeichnung aus der Feder Nhung Vus gewonnen werden konnte.
Autor:
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
09.07.2010
Nicole Klementz, Nhung Vu, Carlsen Comics


X