Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

dou kyu sei

Doukyuusei (同級生 (中村明日美子))
 

Ein Streber und ein Wildfang? Das passt ja nun vorne und hinten nicht! Könnte man meinen. Doch Zwei versuchen's trotzdem.

Inhalt

Rihito ist ein klassischer Streber, immer Klassenbester, immer aufs Lernen fokussiert, immer still und zurückhaltend. Da erscheint es seinem Klassenkameraden Hikaru natürlich seltsam, als dieser eines Tages im Musikunterricht feststellt, dass Rihito gar nicht mitsingt, sondern nur seine Lippen bewegt. Kurzerhand bietet er ihm nach dem Unterricht an, mit ihm gemeinsam das Lied zu üben. Rihito willigt ein.

Im Gegensatz zu Rihito ist Hikaru ein ziemlicher Lausebengel, sagt und macht erst, bevor er denkt, und nimmt generell selten ein Blatt vor den Mund. Obendrein strahlt Rihito einen gewissen Reiz für ihn aus, auch gerade wegen der harten Kontraste zwischen ihnen. Leider ist er auf diesem Gebiet jedoch nicht sonderlich erfahren und seine ersten Annäherungsversuche sind unbeholfen und plump. Trotz allem scheint Rihito dies nicht abzuschrecken und es bahnen sich zarte Gefühle zwischen ihnen an.

Doch insgeheim plagt beide Jungen die Unsicherheit, wie mit dem jeweils anderen umzugehen ist. Und zudem kommt noch Rihitos körperliche Schwäche in Stresssituationen hinzu...

Details

„dou kyu sei“ ist ein Einzelband und aufgrund dessen bietet es der Geschichte leider nicht so viel Raum, wie diese verdient hätte, wodurch viele Entwicklungsstufen übersprungen werden.
Der Zeichenstil des Mangas ist, gerade für das Genre Boys Love, recht untypisch, passt aber bestens zu den Charakteren und dem Storyverlauf. Die Charaktere haben alle einen hohen Wiedererkennungswert, was nicht zuletzt an der individuellen Mimik liegt, die mitunter zu manchen Slapstik-Situationen führt. „dou kyu sei“ ist sowohl in Japan wie auch in Deutschland das Debütwerk von Asumiko Nakamura.

Autor:
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Denise Augustin
Veröffentlichung:
04.11.2019
©Asumiko Nakamura, Akaneshinsha Co. Ltd., Manga Cult


X