Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Im Herbst 2020 hat der cass Verlag den herausstechenden Roman "Chor der Pilze" von Hiromi Goto veröffentlicht. Wir wollen euch dieses ungewöhnliche Buch mit seinen ungewöhnlichen Protagonisten gerne einmal vorstellen...

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Kyokai no Rinne

Kyoukai no Rinne (境界 の りんね)
 

Du siehst Dinge, die du nicht sehen möchtest, doch was willst du dagegen tun? Du hast es akzeptiert, als plötzlich etwas geschieht, das dein Leben umkrempelt.

Inhalt

Es ist wieder soweit. Eine neue Gruppe Oberschüler tritt das erste Mal den Weg an, um ein Stückchen erwachsener zu werden. Sakura Mamiya ist eine von ihnen und sie war sich so sicher, dass sich etwas ändern würde, sobald sie auf die Oberschule geht. Doch schon auf ihrem Weg dorthin muss sie feststellen, dass dem nicht so ist. Sie wird verfolgt… von einem Geist.

Als sie klein war, hatte sie sich hinter dem Haus ihrer Oma im Wald verlaufen und war einige Zeit nicht mehr auffindbar. Seit diesem Tag kann sie Geister sehen und mit ihnen sprechen. Allerdings wünschte sie sich, dass alles ein wenig normaler wäre. Sie hatte so sehr gehofft, dass sie nun endlich eine Änderung durchmacht und zu einem ganz normalen Mädchen wird. Im Klassenzimmer fällt ihr schnell der leere Platz neben dem ihren auf.

Dieser Schüler war noch nie zum Unterricht gekommen, seit das Schuljahr begonnen hatte. Gerade als sie davon ausging, er würde wieder nicht auftauchen, geht die Tür zum Klassenzimmer schwungvoll auf und ein Junge mit roten Haaren und komischer Kleidung betritt den Raum. Er lässt sich auf dem Platz neben Sakura nieder, als plötzlich etwas Sonderbares passiert. Nicht nur, dass niemand auf den Schüler reagiert hat, sondern auch, dass wie aus dem Nichts plötzlich ein großer Hundegeist auftaucht und ihren Tischnachbarn verschluckt. Gut, dann hatte sie also doch wieder nur einen Geist gesehen. Nach der Schule passiert das, was eigentlich immer passiert. Sie wird von einem Geisterschüler verfolgt, der sie regelrecht anbetet.

Er scheint etwas für sie übrig zu haben, doch da sie lieber schnell nach Hause gehen möchte, rennt sie einfach gewohnter Weise durch den nervigen Begleiter hindurch. Nur wenige Meter entfernt trifft sie dann auch wieder auf den verschluckten Schüler und denkt sich nichts weiter, als sie ihn ansieht. Er hat nun einen kleinen verängstigten Hund in der Hand und seinen komischen Mantel über die Schulter gehängt. Mit Anlauf versucht sie durch ihn hindurch zu rennen, knallt jedoch unerwarteter Weise gegen den Jungen, der sich nur wenige Minuten später als eine Art Shinigami herausstellen soll und Sakuras Leben von nun an in der Gegenwart, Zukunft und auch Vergangenheit durcheinander bringen soll…

Details

Mit „Kyokai no Rinne“ erscheint auf dem deutschen Markt wieder ein weiterer Erfolgstitel von Rumiko Takahashi, die vielen durch ihre berühmtesten Titel „Maison Ikkoku“, „Inuyasha“ und „Ranma 1/2“ bekannt sein dürfte. Diese Serien wurden nicht nur im deutschsprachigen Raum als Manga veröffentlicht, sondern auch die Serien wurden auf Deutsch synchronisiert und fanden große Beliebtheit und Absatz. Dieser Manga erschien erstmals 2009 in dem Manga-Magazin „Shonen Sunday“, welches von dem Verlag Shogakukan auf den Markt gebracht wurde.
Autor:
Lektor: Sabine Losert
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
09.07.2010
Rumiko Takahashi, Egmont Manga und Anime, Shogakukan


X