Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Penguin Rumble

 

Das Tierresort Noahs Park ist kein gewöhnlicher Zoo. Hier gibt es Tiere aus allen Klimazonen und ein paar Tierpfleger, die mit ihnen sprechen können.

Inhalt

Nachdem Erika glaubt, dass sie als Kind für den Tod ihres geliebten Goldfisches verantwortlich ist, schwört sie sich, die beste Tierpflegerin der Welt zu werden. 
Zehn Jahre später ist es dann soweit: Erika ist zum Bewerbungsgespräch in Stockholm. Genauer gesagt im Tierresort Noahs Park. Natürlich ist sie wahnsinnig aufgeregt. Als sie dann auch noch ein Pinguin anspricht, ist das Mädchen total durch den Wind. Der Anordnung des Tieres folgend, will sie ihm einen Eimer Fische geben, als das Unglück passiert. Erika rutscht aus, veranstaltet ein Chaos und läuft obendrein vor lauter Scham auch noch davon. Verzweifelt will sie schon aufgeben, als der Boss des Tierresorts sie findet und kurzerhand einstellt. Denn Erika ist nicht die Einzige, die sich mit den Tieren im Park unterhalten kann. Allerdings kann das auch nicht jeder. Ausnahmen sind ihre zwei Tierpfleger-Kolleginnen Lo und Nikki und natürlich der Boss.
Freudestrahlend stürzt Erika sich nach der Schule in die neue Arbeit und muss dabei lernen, dass es gar nicht so einfach ist, die drei Pinguine Flintmulle, Herman und Krulltodd zu beaufsichtigen. Okay, eigentlich macht meist nur Ersterer Probleme. Immerhin will er die Weltherrschaft an sich reißen. Und dann gibt es ja noch die niedlichen Schweinchen, von denen eines einfach nicht fressen mag. Doch Erika ist so voller Energie, dass sie niemanden aufgibt. Und hinter das Geheimnis um den Park, wird sie eines Tages auch noch kommen, da ist sie sich sicher.

Details

Wer Tiere (und den Film „Madagaskar“) liebt und gerne lacht, der wird mit „Penguin Rumble“ seine Freude haben. Die knuffigen Wesen sind so niedlich gezeichnet, dass man sie gerne als Plüschtier zum Kuscheln hätte. Und manch ein Spruch oder eine Aktion ist einfach nur lustig.

Joakim Waller hat in Malmö in Schweden studiert und kam im Jahre 2010 zu Nosebleed Studio. Er liebt es, schnelle Actionszenen zu zeichnen und gab mit „Penguin Rumble“ sein Debüt.
Autor:
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Denise Augustin
Veröffentlichung:
31.03.2020
Joakim Waller / Pyramond / Nosebleed Studio


X