Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 28. Juli präsentieren euch die Kazé Anime Nights den Surfer-Anime "Ride your Wave", welcher mit großen Emotionen gespickt ist. Wir durften uns den Film bereits vorab anschauen und geben euch hier einen kleinen Einblick...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Shikigami

四季神 -睦月- コミックス
 

Als verhasster Außenseiter hat Kureha niemals das Zeug dazu, eine Jahreszeitengottheit zu werden, da sind sich alle einig! – Aber könnte es nicht sein, dass ihn gerade seine Differenzen zu den anderen dazu befähigen...?

Inhalt

Kureha ist das schwarze Schaf unter den Shikigami, den Jahreszeitengöttern: Anstatt bei der Ernteeinholung zu helfen, isst er sie auf, besucht die Menschen im Dorf und trinkt Sake. Obendrein kennt er seine Eltern nicht, was für Shikigami eigentlich fast unmöglich ist, da sich diese alle untereinander kennen.

Seine Position als Außenseiter bekommt Kureha regelmäßig zu spüren, wenn er vom Gefolge seines großen Vorbilds Akigami, dem Herbstgott, beschimpft und verprügelt wird. Auch andere Götter und Gefolgsleute meiden ihn, was ihn ziemlich einsam zurücklässt. Schon längst hat Kureha sich mit dieser Position abgefunden und bemüht sich auch gar nicht mehr, irgendwas daran zu ändern.

Doch der weitsichtige Akigami stellt sich immer wieder schützend vor den Außenseiter, denn er erkennt als Einziger die Stärke und Fähigkeit, die im noch jungen Kureha stecken. Aus diesem Grund vererbt er ihm schließlich den Posten als Herbstgott.
Aber damit alleine ist es nicht getan: Als neuer Akigami hat er zwar nun ein eigenes Gefolge, dies schätzt ihn jedoch nicht sonderlich als Anführer. Denn der junge Akigami lebt nach wie vor ein vermeintliches Lotterleben und strahlt damit so gar nichts Ehrenhaftes einer Gottheit aus. Doch er hat vom alten Akigami gelernt und setzt seine Fähigkeiten auf ganz eigene Weise ein, die die anderen erst noch verstehen müssen...

Details

„Shikigami“ ist ein Oneshot und hat mit fast 300 Seiten etwas Überlänge. Die Geschichte um den rebellischen Herbstgott ist in mehrere Kapitel unterteilt, die jedoch nur sehr lose aufeinander aufbauen, mitunter sogar etwas wahllos aneinander gereiht erscheinen. Abschließen tut der Manga mit einigen Skizzen von Yasaiko Midorihana und obendrauf gibt es noch ein ausklappbares, farbiges Mini-Poster.
Autor:
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Denise Augustin
Veröffentlichung:
10.06.2020
©Yasaiko Midorihana, Graphic-sha Publishing Co. Ltd., Carlsen Manga


X