Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Im Herbst 2020 hat der cass Verlag den herausstechenden Roman "Chor der Pilze" von Hiromi Goto veröffentlicht. Wir wollen euch dieses ungewöhnliche Buch mit seinen ungewöhnlichen Protagonisten gerne einmal vorstellen...

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Komi can't communicate

Komi-san wa Komyushou Desu (古見さんは、コミュ症です。)
 

Es gibt Menschen, für die ist Smalltalk unmöglich. Sie schaffen es nicht, eine Frage zu stellen oder auch nur kurz zu grüßen. Kommunikationsprobleme nennt man so etwas. Und unter eben diesen Kommunikationsproblemen leidet Komi.

Inhalt

Tadano hat es auf die Itan-Privatschule geschafft, einer angesehenen Elite Highschool. Während er auf seiner alten Schule versucht hat, seine Individualität zu betonen und damit mächtig auf die Nase gefallen ist, nimmt er sich fest vor, auf der Itan so angepasst und unauffällig zu sein wie nur irgend möglich. Doch schon bald soll er feststellen, dass das ein irrealistisches Ziel ist, denn auf der Itan sind quasi nur Sonderlinge vertreten.

Einer dieser Sonderlinge ist Komi. Sie strotzt nur so vor Schönheit und Eleganz und wird von allen Schülern hoch verehrt – was jedoch niemand ahnt, ist, dass Komi hochgradige Kommunikationsprobleme hat. Sie ist unfähig, mit anderen Menschen ein Gespräch zu führen.
Auch Tadano braucht eine Weile, um hinter das Geheimnis zu kommen, doch dann gelingt es ihm relativ schnell, mit Komi ein Gespräch zu beginnen – sie schreiben ihre Worte einfach auf. Auf diesem Weg erfährt Tadano, dass Komi ihre Unfähigkeit zu kommunizieren schon von klein auf plagt und sie sehr darunter leidet, denn in Wirklichkeit möchte sie sehr wohl mit anderen Schülern in Kontakt treten. Ihre zahlreichen Bedenken, was bei einem Gespräch alles schief gehen kann, sind jedoch so gewaltig, dass sie sie bei jedem Versuch ausbremsen.

Tadano ist sehr berührt von Komis Geschichte und nimmt sich fest vor, ihr dabei zu helfen, Freunde zu finden! Und er hat auch schon eine Idee, bei wem sie damit anfangen können: Najimi ist ein wahres Kommunikationstalent und schafft es, mit wirklich jedem Menschen ein Gespräch anzufangen. Jeder kommt gut mit ihr zurecht, somit die perfekte Adresse für jemanden wie Komi! Doch Tadano ahnt noch nicht, was für Herausforderungen damit auf sie zukommen...

Details

Die Idee hinter „Komi can't communicate“ klingt zunächst sehr interessant, leider wurde jedoch verpasst, der Geschichte eine tiefere Wirkung zu geben, indem man sie beispielsweise aus Komis Sicht beschreibt. Statt dessen wird aus neutraler Sicht beziehungsweise Tadanos Sicht erzählt und viel Situationskomik verwendet. Zwar zieht es das Problem der Kommunikationsunfähigkeit, unter der manche Menschen tatsächlich leiden, dadurch nicht ins Lächerliche, es wird aber doch recht oberflächlich behandelt und dient mehr der Unterhaltung denn der Aufklärung.
Positiv hervorzuheben sind aber die sehr sauberen Zeichnungen und der gute Lesefluss. Auch das Charakterdesign ist gut gewählt worden, dass es zu keinen Verwechslungen kommen kann.
Autor:
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Denise Augustin
Veröffentlichung:
02.12.2020
©Tomohito Oda, Shogakukan, Tokyopop


X