Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die Vorfreude der Amuro-Fans ist groß: Endlich gibt es den gutaussehenden jungen Mann, der nicht nur ein Geheimnis verbirgt, in Großaufnahme auf den deutschen Kinoleinwänden zu sehen. Ob sich der Besuch im Kino lohnt, verraten wir euch hier, denn wir durften bereits im Vorfeld in die deutsche Version eintauchen.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Was zum Naschen

Soba ni Oitene (そばにおいてね。)
 

Wahre Liebe geht eben doch durch den Magen…

Inhalt

Yuzuru und Issei kennen sich schon seit ihrer Kindheit. Nachdem Yuzuru mit seiner Familie nach Tokio umgezogen war, nahm der gutaussehende und starke Issei einen wichtigen Platz im Leben des schüchternen und tollpatschigen Jungen ein. Seitdem verehrt Yuzuru seinen staken Beschützer und folgt ihm fast überall hin. So ist es in der Oberschule beinahe schon zum Ritual geworden, dass Yuzuru seinem Schatz ein großes und leckeres Lunchpaket zubereitet. Denn Kochen ist seine große Leidenschaft.

Doch den tollpatschigen Yuzuru plagen viele Zweifel was Isseis Gefühle ihm gegenüber angehen. Eigentlich würde doch ein niedliches, kleines Mädchen viel besser zu seinem schillernden Prinzen passen… Aber schnell wird klar, dass auch Issei so einiges für seinen etwas zu groß geratenen Freund empfindet.Gemeinsam erleben sie schließlich in Isseis Wohnung die erste gemeinsame Nacht, die Yuzuru in seiner Liebe erheblich bestärkt. Dramatisch wird es, als Yuzuru sich nach einiger Zeit für zu dick hält und mit einer radikalen Diät beginnt. Bei einer Aufführung auf dem Schulfest bricht er schließlich vor Erschöpfung auf der Bühne zusammen. Danach verläuft eine Weile alles relativ ruhig. Doch dann taucht eine ungeahnte Rivalin auf: Die schöne Kendo- Kämpferin Tsukasa Hiragi scheint nach einer Theateraufführung mit Yuzuru in der Rolle des Prinzen Gefallen an ihm gefunden zu haben. Und auch so mancher Junge an Yuzurus Oberschule ist an ihm interessiert, während dieser jedoch ausschließlich Itchan – so nennt Yuzuru seinen Prinzen – im Auge hat. Wird die Liebe der beiden jungen Männer im alltäglichen Leben bestehen können? Oder wird am Ende doch noch Isseis hochgewachsener Bruder einen Keil zwischen die Beiden treiben können?

Details

„Was zum Naschen“ stammt aus der Feder der Mangaka Yaya Sakuragi, die bereits mit „Lieber Lehrer…“ und „Mizu No Kioku“ die Herzen vieler Shonen-Ai- Fans höher schlagen ließ. Wie schon in den anderen Werken von Sakuragi erscheinen auch in „Was zum Naschen“ die Zeichnungen sehr deutlich und ungewöhnlich ausdrucksstark. Die wahre Liebe zwischen den beiden Hauptcharakteren ist förmlich spürbar. Ebenfalls im Oneshot enthalten ist die Kurzgeschichte „Lass uns gewinnen“, in der es um die Liebe zwischen zwei sehr verschiedenen Studenten geht.
Autor:
Lektor: Katrin-Sophie Baumann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
12.07.2010
Yaya Sakuragi, Libre Publishing Co, Carlsen


X