Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

In einer Welt, in der Kriege durch den Einsatz von gewaltigen Drachen entschieden werden, gibt es nur einen einzigen Weg, diese Herren der Lüfte zu besiegen: Man muss ihnen auf den Zahn fühlen.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Morgens, Mittags, Abends

Asa mo, hiru mo, yoru mo (朝も、昼も、夜も。)
 

Shinobu ist ein Mädchen, dass noch zur Schule geht. Doch auch in ihrem Alter ist ihr schon etwas Schlimmes widerfahren. Sie wurde von einem Jungen in ihrer alten Schule stark belästigt. Doch in der neuen Schule begegnet ihr wieder einer, der genauso aussieht wie derjenige, der ihr das angetan hat.

Inhalt

Shinobu Suetsugu will eigentlich nur ein normales Leben führen, doch ständig wird sie an das damalige Geschehen erinnert. Jun Yokomizo, ein Junge aus ihrer Klasse sieht dem damaligen Schänder zum Verwechseln ähnlich. Das irritiert sie sehr, doch er mag sie recht gerne. Er findet sie sogar süß, aber sie will ihm wegen der Ähnlichkeit eher meiden und aus dem Weg gehen.

Leider klappt das nicht so ganz, da die beiden beauftragt wurden, sich als Komitee für das Schulfest gemeinsam einzusetzen und Vorschläge auszuarbeiten. Obwohl sie Jungs grundsätzlich wegen ihres Traumas meidet, versucht sie doch, sich davon in ihrer Arbeit nicht behindern zu lassen. Doch als die beiden komplett alleine sind und arbeiten sollen, hält es Shinobu nicht mehr aus und ihre Angst überwältigt sie. Sie flüchtet und Jun rennt ihr nach. Er versteht die Welt nicht mehr. Er will nun endlich wissen, was mit ihr los ist und warum sie sich ihm gegenüber so seltsam verhält. Als er sie nun endlich zu fassen bekommt, bekommt sie einen Heulkrampf und sackt vor ihm zusammen. Er geht ebenfalls in de Hocke und gesteht ihr schweren Herzens, das er sich in sie verliebt habe. Sie kann das nicht glauben, ausgerechnet der, der ihrem schlimmsten Alptraum ähnlich sieht, verliebt sich in sie. Er war auch immer so rüpelhaft zu ihr. Ihr bleibt der Atem weg.

Die Schüler ihrer Klasse entscheiden sich für das Handlesen als das Klassenevent. Die Mädchen werden die Hände lesen und die Jungs werben neue Kunden an. Zur Probe werden die Mädchen nun den Jungs die Hände lesen und Shinobu muss keinem anderen als Jun die Hand lesen. Nach langer Überwindung traut sie sich. Er ist darüber sehr glücklich, will aber nun wissen, warum sie sich so seltsam verhält. Nach einigem Zögern überwindet sie sich und erzählt ihr von dem Jungen aus der Mittelstufe. Jun ist so entsetzt, dass er aus dem Klassenzimmer rennt und flüchtet.

Details

Der Manga „Morgens, Mittags, Abends“ erschien im Manga-Magazin Shojo Comic von 2002 bis 2003 bei dem Verlag Shogakukan. Dieser brachte ihn später in Form von zwei Tankobon auf den Markt. Aoku Kotomi veröffentlichte bereits mehrere Manga. Ihr neustes Werk ist „Kanojo wa Uso wo Aishisugiteru“. Dieser erscheint seit 2009 ebenfalls beim Shogakukan Verlag.
Autor:
Lektor: Kathrin Hommel
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
16.07.2010
Kotomi Aoki, EMA, Shogakukan


X