Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Gigantische Wale am Nachthimmel, Clans, die um die Vorherrschaft kämpfen - all das sind Elemente des Fantasy-Romans "Die Clans von Tokito" von Caroline Brinkmann. Im Interview sprechen wir mit der Autorin über Freund und Feind und welchem Clan sie sich anschließen wollen würde.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Mistress Fortune

Zettai Kakusei Tenshi Mistress Fortune (絶対覚醒天使ミストレス・フォーチュン)
 

Zwei vierzehnjährige Helden retten die Welt vor Aliens. Doch werden sie auch ihre Gefühle retten können?

Inhalt

Kisaki Tachikawa und Giniro Hashiba haben einen wirklich ungewöhnlichen Alltag. Zwar gehen sie wie alle anderen zur Schule, doch danach sind sie Angestellte des PSI – einem Forschungsunternehmen, welches sich zur Aufgabe gemacht hat, nicht nur übernatürliche Kräfte zu erforschen, sonder auch Ebes zu fangen, oder zu zerstören. Ebes sind kleine Außerirdische, von denen niemand so genau weiß, was sie auf der Erde machen. Und so stürzten sich Kisaki als Fortune Tiara und Giniro als Fortune Quarz in den Kampf mit den kleinen Monstern.

Doch für das junge Mädchen gestaltet sich das alles nicht gerade einfach. Nicht nur ist sie im Gegensatz zu ihrem Partner der totale Anfänger und muss einen Trank schlucken, der ihre Kräfte steigert, sie kann diese auch null steuern. Außerdem ist „Quarz“ alles andere als der romantische Gentleman aus Mädchenträumen. Er interessiert sich eigentlich nur für „Tiaras“ Unterwäsche und Brüste.

Als wäre das nicht schon genug ärgert er sie ständig und ist einfach unglaublich stark mit seinen Fähigkeiten. Nichts desto trotz hat sich Kisaki in Giniro verliebt, doch wie sollte sie ihm das sagen können? Hier stößt sie nämlich schon an ihr nächstes Problem. Die beiden werden während des Trainings immer beobachtet und abgehört und es ist ihnen nicht erlaubt, private Daten zu tauschen. Sie wissen weder wo der andere wohnt, noch auf welche Schule er geht, Geschwister und Familie hat, nichts von all dem dürfen sie sich sagen.

Es ist also wirklich alles andere als leicht eine Beziehung aufzubauen. Kisaki fasst sich trotz allem Mut und fragt nach seiner E-Mail Adresse, doch er lehnt ab. Die Regeln scheinen ihm hin und wieder doch heilig zu sein, oder? Seine Partnerin ist sehr verletzt. Da hilft auch das Kuscheltier nicht mehr, welches ihre gute Freundin ihr geschenkt hatte und ihre Liebeswünsche erfüllen sollte. Das Verhalten von Giniro schmerzt sie, sind denn alle ihre Gefühle nur einseitig? Sie wünschte sich wirklich, alle Mädchen würden von der Erde verschwinden.

Dann hätte sie ihn für sich allein. Doch als am nächsten Tag klar wird, dass tatsächlich viele Mädchen ihres Bekanntenkreises verschwinden, merkt sie, dass das Kuscheltier ein Ebe ist. Werden sie auch alleine mit dem Level 5 Ebe fertig und wird Kisaki ihre Liebe doch noch gestehen können?

Details

Mit „Mistress Fortune“ hält man seit langem mal wieder einen Einzelband der Star-Mangaka Arina Tanemura in den Händen. Sie wurde vor allem durch Werke wie „Kamikaze Kaito Jeanne“, „Fullmoon wo sagashite“ und „Shinshi Doumei Cross“ berühmt. Der Einband von „Mistress Fortune“ ist mit einer Hologramm-Folie überzogen, somit glitzern im Licht lauter bunte Sterne auf. Auch ist ein kleines, beidseitig bunt bedrucktes Ausklapposter vorhanden, auf welchem man einmal nur Kisaki sieht und einmal Mistress Fortune zusammen. Auf den letzten Seiten findet man dann noch zwei lustige Kurzgeschichten zum Band.
Autor:
Lektor: Michael Leible
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
19.07.2010
Arina Tanemura, EMA, Shueisha


X