Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Private Love Stories

Fu Junai (不・純愛)
 

Die Liebe ist alles andere als leicht. Kein Wunder also, dass sie manchmal außergewöhnliche Wege nimmt…

Inhalt

Mahiro weiß nicht, wo ihr der Kopf steht. Sie ist verliebt – jedenfalls irgendwie… Ihr „Auserwählter“ ist Kyoichi. Er hat eine sadistische Ader, liebt es, sie zu quälen, geht nie mit ihr aus, sondern landet bei jedem Treffen nur mit ihr im Hotel und all das hat auch einen Grund: er ist verheiratet! Aber nicht mit Mahiro, wie man nun eigentlich meinen sollte.

Sie kommt dennoch nicht von ihm los, erträgt seinen Spott und auch seine seltsame Art. Eines Tages jedoch hält sie es nicht mehr aus. Immerhin ist sie eine Frau wie jede andere, die gerne Geschenke möchte, ausgeführt und geliebt werden will. Sie versucht ihm verzweifelt klar zu machen, was sie von ihm möchte, doch anstatt ihr zuzuhören bringt er sie nur wieder in ein Hotel und hat Sex mit ihr. Es reicht Mahiro. Ihre Freundin nimmt sie zu einem Date mit, bei dem sie Koji kennenlernt. Er ist ein aufrichtiger junger Mann, der eine Frau für das Leben sucht. In ihm findet sie endlich all das, was sie gesucht hat, oder? Warum denkt sie dann noch immer an Kyoichi?

Auch Ayumi hat Probleme: Sie erinnert sich nicht mehr daran, wer sie ist. Umso verwunderter ist sie, als sie plötzlich mit einem Verband um den Kopf aufwacht und ein Mann namens Tsukasa ihr Bett hütet. Es stellt sich jedoch die Frage, wer er eigentlich ist. Immerhin geht er sehr vertraut mit ihr um, doch verwandt sind die beiden nicht, soviel steht fest. Er kümmert sich rührend um Ayumi und die beiden führen schon fast eine eheähnliche Gemeinschaft in seiner Wohnung. Auch die Liebe lässt nicht lange auf sich warten, doch was, wenn Tsukasa vielleicht jemand ist, den sie nicht mochte? Werden ihre Erinnerungen wiederkehren?

Wenn man gerade erst seine Eltern verloren hat, ist das schlimm. Ein Glück nur, dass Riho von dem Freund eines Vaters aufgenommen wird. Dieser soll sogar eine Tochter in ihrem Alter haben, die auch auf die Uni geht. Allerdings ist es nicht einfach sich in einer neuen Gegend zurecht zu finden. Sie fragt einen Mann in ihrem Alter nach dem Weg, doch selbst mit dessen Beschreibung weiß sie nicht wohin sie gehen soll. Erst spät Abends kommt sie „zuhause“ an. Hier wird sie auch schon von Takayuki und Hiroyuki erwartet – die beiden Söhne des Hausherrs. Als sie schließlich nach Miyuki fragt, taucht dieser auch schon auf. Er ist zu ihrer Verwunderung kein Mädchen, sondern der Junge von vorhin – und er scheint sie zu hassen…

Details

Neben den oben genannten Geschichten: „Ich ertrag das nicht!“, „Viel zärtlicher, als beherrscht zu werden!“ und „Komm zu uns nachhause!“ gibt es auch noch die Krankenhausgeschichte „Es wird besser, wenn du daran leckst!“ und die 4 Panel Comedy Strips unter dem Kapitel „Wenn du zärtlich daran leckst, geht’s mir besser!“, in welchem noch einmal die Charaktere der einzelnen Kapitel auftauchen. Veröffentlicht wurden die Kapitel in der Manga Zeitschrift „Petit Comic“ des Verlags Shogakukan.
Autor:
Lektor: Christian Hrabcik
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
20.07.2010
Maki Enjoji, Tokyopop, Shogakukan


X