Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Gekkoh

Gekkoh (月紅)
 

Die Welt der Yakuza kann sehr gefährlich sein. Das muss Kyotaro am eigenen Leib erfahren.

Inhalt

Kyotaros Vater ist der Anführer einer Yakuza-Gang. Momentan ist er gerade im Gefängnis, deshalb sollte eigentlich sein Sohn die Gang leiten. Aber Kyotaro weigert sich. Er hasst das Yakuza-Dasein und möchte lieber auf eine gute Schule gehen und später in einer normalen Firma arbeiten. Aber wenn man der Sohn eines Yakuza-Bosses ist, geht es weniger darum, was man möchte.


Als Kyotaro von ein paar Yakuzas der Ya-Gang bedroht wird, taucht plötzlich ein Mädchen auf und schlägt die Gegner mit Hilfe eines Holzschwertes in die Flucht. Kyotaro ist davon sehr beeindruckt. Aber das Mädchen hält noch eine Überraschung für ihn bereit. Sie stellt sich als Kumiko Shizuki vor und erklärt, dass sie seine Stiefschwester ist. Sie ist gerade mal einen Monat jünger als er und das uneheliche Kind seines Vaters, besser gesagt, seines Adoptivvaters.

Kumiko bitte darum, bei Kyotaro einziehen zu dürfen, da ihr Vater, jetzt, da er im Gefängnis ist, kein Geld mehr für das Wohnheim zahlt. Schließlich willigt er ein, immerhin kann er seine Stiefschwester nicht einfach auf der Straße schlafen lassen. Aber wenn man das Kind eines Yakuza ist, lauern viele Gefahren, wie die beiden feststellen müssen. Die Ya-Gang verübt einen kleinen Anschlag. Kyotaro selbst würde lieber nichts unternehmen, aber da kennt er Kumiko schlecht. Diese macht sich sofort auf den Weg zu ihrem Gegner. Während ihr Bruder nur zusehen kann, macht sie die Leute im Alleingang fertig. Sie ist eine ausgezeichnete Kämpferin, aber wo hat sie das nur gelernt?


Doch auch wenn sie diesen Streit gewonnen haben, so einfach gibt sich die Ya-Gang nicht geschlagen. Die beiden müssen gut aufpassen, denn deren Chef sieht in Kumiko einen Dorn im Auge, den er er so schnell es geht beseitigen möchte. Ob sie mit dieser Bedrohung fertig werden?

Details

Gekkoh ist eher ein Mange für männliche Leser, da es sich um eine Mischung aus actionreichen Kampfszenen und erotischen Zeichnungen handelt. Da die erotischen Szenen auch mal etwas deutlicher werden, ist der Manga ab 16 empfohlen.
Autor:
Lektor: Liane Awizio
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
20.07.2010
Serika Himuro, Planet Manga, Hakusensha


X