Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 10. September ist "Welttag der Suizid-Prävention". Aus diesem Anlass veröffentlichte Egmont Manga jüngst den Einzelband "My broken Mariko" von Waka Hirako. Wir möchten euch dieses besondere Werk nicht vorenthalten und stellen es hiermit vor...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Kokoro Library

ココロ図書館
 

Was tun, wenn man eine gute Bibliothekarin werden will? Man wohnt in einer Bücherei und bedient dort den einen oder anderen seltsamen Gast....

Inhalt

„Weitab von der Stadt stand eine kleine Bibliothek. Dort lebte ein freundliches, ruhiges Mädchen, ein pflichtbewusstes Mädchen und eines trug denselben Namen wie die Bibliothek..." So fängt die Geschichte der kleinen Kokoro an. Diese arbeitet zusammen mit ihren zwei älteren Schwestern Aru und Ina, in der Bibliothek „Kokoro", die einst ihren verstorbenen Eltern gehörte. Leider muss das kleine Mädchen schnell feststellen, dass die weit von der Stadt abgelegene Bibliothek, nicht mehr als drei Besucher im Monat hat.

Zum Glück wissen sich die drei Schwestern jedoch ihre Zeit zu vertreiben, denn wenn sie nicht gerade Teestunde halten oder die Feiertage ausgiebig feiern und genießen, übt jede einzelne von ihnen ihr Hobby aus: Kokoro liest am liebsten die Bücher von Himemiya Kirin. Aru, wenn sie nicht gerade unter dem Decknamen Himemiya Kirin Bücher schreibt, schläft sehr gerne und Inas große Leidenschaft ist das Fotografieren von Kokoro. Insgesamt führen die drei also ein ganz normales Leben, welches jedoch allzu bald von der Realität eingeholt wird.

Die Bibliothek wird nämlich von der Stadt bezahlt und als ein neuer Bürgermeister gewählt wird, beschließt dieser die Bücherei zu schließen. Immerhin sei das abgelegene Geschäft nur eine Bürde für die Stadtbewohner. Doch so leicht lassen sich die drei Schwestern nicht unterkriegen! Von nun an kämpfen sie um das Geschäft, welches ihr Vater mühsam aufgebaut hat. Wird sich der Bürgermeister letztendlich als verständnisvoll erweisen und von der Schließung absehen? Und was denken die Stadtbewohner überhaupt darüber?

Details

Der Manga „Kokoro Library", der bereits im Jahr 2000 in Japan erschien, ist immer in zwei Kapitel gegliedert, wobei das erste immer in Farbe ist. Insgesamt besteht dieser Manga aus ganzen 54 Kurzgeschichten rund um das Leben der drei Schwestern. Zu der erfolgreichen Mangaserie existiert in Japan bereits ein 13-teiliger Anime.
Autor:
Lektor: Christian Hrabcik
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
20.07.2010
Nobuyuki Takagi, Media-Works, Egmont Anime und Manga


X