Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Manga Spot 2006

 

Lass dich von Deutschen Manga Zeichnern in eine Welt aus vielen Kurzgeschichten und einigen Bildern verführen.... Den Start macht Oh my! Julia

Inhalt

Oh my! Julia: Yosaku hat eine Freundin in den USA (Julia), die er bis vor acht Jahren - der letzte Urlaub, da sein Vater eine Schreibmaschinenmanufaktur besitzt - auch jedes Jahr sah. Seitdem sind sie in ständigem Briefkontakt. Als er nach der Arbeit in einer Imbissbude nach Hause kommt, unterhalten sich seine Eltern darüber, dass er sich besser um eine feste Arbeit bemühen sollte. Er jedoch will noch auf die High School, natürlich in die USA. Traurig schleppt er sich in sein Zimmer, alle Gedanken nur bei seiner Julia. Am nächsten Tag in der Schule erfährt er, dass es einen Romanwettbewerb gibt. Der Hauptpreis: Ein Highschool-Jahr in den USA for free! Das einzige Problem: Das Thema ist vorgegeben (Romeo und Julia) und außerdem muss er auf englisch sein. Es wird also geschrieben und gebüffelt. Dadurch verliert er sogar seinen Imbissbudenjob. Doch der Einsatz lohnt sich: Yosaku gewinnt den Wettbewerb und darf schlussendlich zu seiner Julia.

Arche: Ein Pärchen in der Schule wird aus der Klasse verwiesen. Das Mädel geht aufs Klo. Plötzlich strömt Wasser überall heraus und sie finden sich auf einem Schiff wieder, mitten auf dem Ozean. Angesprochen vom schweizerisch-bayrischen Baphomet, erfahren sie, dass sie die Haustiere vom "Chef" werden sollen. Das wollen sie natürlich nicht, und so versuchen sie zu entkommen. Baphomet tut kund, dass es noch die Möglichkeit gäbe, den Stöpsel zu finden. Daraufhin beginnt das Mädchen zu weinen, ihr Freund hält sie im Arm und sie sind frei. Baphomet hat ihre Liebe erneuert.

Amok: Jan läuft Amok. Mit einer Waffe in der Hand zwingt er einen seiner Peiniger, die geteerte Laufbahn der Schule zu lecken. Er amüsiert sich noch darüber, dass er sich nicht erbrechen musste, als sein Peiniger ihm das antat, letzte Woche...Er hält seine Waffe an dessen Kopf. Da taucht ein Polizist auf und schießt. Jan stirbt durch einen Kopfschuss. Was niemand wusste: In seiner Waffe befand sich keine einzige Patrone...
 

Details

MangaSpot war ein Projekt zahlreicher Deutscher Mangaka und ist bei keinem Verlag erschienen. Der Manga wurde ohne ISBN-Nummer gedruckt und selbst von den Mangaka vertrieben. Auskopplungen etc. gibt es nicht, da das ein reines Fanprojekt war. Erschienen sind nur MangaSpot 2005 und 2006. Weitere sind auch nicht geplant.
Autor:
Lektor: Verena Munstermann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
20.07.2010
Tanja Meurer, Regine Schulz, Katharina Letowitzky, Juliane Seidel, Olivia Vieweg, Jasmin Eilers, Eigenproduktion


X