Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Andreas Neuenkirchen ist bekannt für seine Japanbücher, sowohl in Romanform wie auch als Reiseliteratur. Mit „Kawaii Mania“ hat er ganz frisch einen neuen Titel auf den Markt gebracht – und uns Rede und Antwort gestanden!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Holiday

Shissou Holiday (失踪HOLIDAY)
 

Oft werden Kinder aus reichem Haus entführt. Doch manchmal ist es etwas anders, als die Polizei denkt. Oder?

Inhalt

Nao ist zu Hause nicht sehr glücklich, obwohl es ihr eigentlich an nichts fehlt. Sie lebt zwar nicht bei ihren leiblichen Eltern, doch zumindest ihr Adoptivvater liebt sie über alles. Nur mit dessen neuer Freundin versteht sie sich gar nicht. Immer wieder gerade die beiden aneinander. Da ihr Vater nicht für sie, sondern für diese schreckliche Frau Partei ergreift, haut sie ab.

Allerdings nicht für lange. Bereits nach zwei Tagen geht sie wieder zurück. Doch als sie feststellen muss, dass sich niemand Sorgen um sie gemacht hat, beschließt sie noch länger weg zu bleiben. Allerdings nicht mehr bei einer Freundin. Sie quartiert sich in das Zimmer des neuesten Dienstmädchens ein. Über eben dieses Mädchen, Kuniko, erfährt sie auch was im Haus so vor sich geht.

Fast wäre sie wieder so weit zurück zu kommen, als sie hört, wie sich ihr Vater um sie sorgt. Doch am Weihnachtsabend ist von dieser Sorge nichts mehr zu sehen und so dreht sie gleich wieder ab. Noch schlimmer, sie beschließt sich entführen zu lassen. Deshalb schreibt sie einen Erpresserbrief und lässt ihn von Kuniko einwerfen.

Die Polizei wird in den Fall eingeschaltet. Nun muss Nao erkennen, dass ihr „Streich“ wohl doch etwas zu weit ging. Aber wie soll sie jetzt wieder aus ihrer Situation heraus kommen? Noch dazu ohne Ärger zu bekommen?

Mit der Zeit erkennt Nao, das ihr bisheriges Verhalten nicht das Beste war. Kuniko, die für sie nur eine Informantin war, bei der sie wohnte, scheint sich richtig Sorgen um sie zu machen. Und auch ihre Beziehung zu der Freundin ihres Vaters überdenkt sie. Doch helfen ihr diese Erkenntnisse aus ihrer Lage?

Aber auch auf Nao wartet noch eine überraschende Wendung…

Details

Die Vorlage für diesen Manga bot ein Buch von Otsuichi. Als er den Text verfasste, war er im vierten Jahr auf der Universität.
Da Hiro Kiyohara ihn und seine Bücher schon lange verehrte, freute sie sich wahnsinnig, als sie hörte, dass sie eine seiner Geschichten in einen Manga umsetzen durfte.
Autor:
Lektor: Diana Erbe
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
20.07.2010
Otsuichi, Hiro Kiyohara, Egmont Manga und Anime, Kadokawa Shoten


X