Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Operation Liebe

Hakui wa Ai ni somaru (白衣は愛に染まる)
 

Was ist wichtiger im Leben, die Karriere oder die Liebe? Jun hätte nie gedacht, dass er sich diese Frage jemals stellen würde – und schon gar nicht für jemand anderen!

Inhalt

Jun Asaka ist ein junger angehender Kardiologe, der auf Wunsch seines Vater gerade von seinem Auslandsaufenthalt aus Amerika nach Japan zurückkehrt. Am Tag seiner Rückkehr macht er abends einen Rundgang im Seiwa-Klinikum, das seinem Vater gehört und wo er zukünftig arbeiten soll. Auf dem Gang begegnet er einem anderen Arzt, der ihn magisch anzuziehen scheint. Sie sehen sich intensiv in die Augen, die Sekunden verstreichen... und sie gehen aneinander vorbei. Obwohl es nur ein kurzer Moment war, nimmt der fremde Arzt ihn auf seltsame Weise gefangen und lässt ihn nicht wieder los.

Allerdings sieht Jun ihn früher wieder als erwartet: Im Haus seiner Eltern! Shogo, so dessen Name, ist ein aufstrebender Herzchirurg, der eine vielversprechende Karriere vor sich hat. Aus dem Grund findet Juns Vater, dass er eine ideale Partie für seine Tochter Tamaki ist, die als Kinderärztin in einem anderen Krankenhaus arbeitet. Shogo, der diese Verbindung zunächst auch für eine gute Idee hielt, ist aber nicht mehr so begeistert: Ständig sieht er zu Jun herrüber und fühlt sich von dem etwas jüngeren Kollegen mehr als angezogen. Auch Jun merkt schnell, dass er sich in Shogo verliebt hat, doch würde er nichts tun, was gegen den Willen seines Vaters ist oder die Zukunft und das Glück von Tamaki und Shogo zerstören könnte.
Als Tamaki eines Tages ein Date mit Shogo absagen muss, bittet sie Jun, an ihrer Stelle einzuspringen. Die beiden Ärzte verbringen einen schönen Tag miteinander – der Dank eines nicht unbeachtlichen Anteils an Alkohol im Bett endet. Für Shogo scheint ein Traum in Erfüllung zu gehen. In seiner Euphorie gesteht Jun ihm seine Liebe, doch dieser will davon nichts wissen und blockt ab.
Ein Ausrutscher, weiter nichts war das gewesen. So geht er ihm ab sofort aus dem Weg und verbringt keine Sekunde länger als nötig mit Shogo in einem Raum.
Allerdings gibt Shogo nicht auf und versucht alles, um Jun von der Ernsthaftigkeit seiner Gefühle zu überzeugen, bis er von einem Freund das Angebot erhält, in einer Notfallklinik in Amerika zu arbeiten...
Wird er es schaffen, Jun von seinen Vorstellung von Opferbereitschaft zum Wohle der Familie zu befreien? Oder wird er nach Amerika gehen und Jun nie wiedersehen...?

Bei „Operation Liebe“ handelt es sich um eine kurze zweibändige Serie sowie zwei Einzelbände, die sich um das Thema Ärzte drehen.
Für die Illustration zeichnet sich Hinako Takanaga verantwortlich, die durch Werke wie „Kleine Schmetterling“ oder „Verliebter Tyrann“ bekannt wurde. Außerdem hat sie auch bereits andere Yaoi-Novels, die auf dem deutschen Markt erschienen sind, illustriert, so auch „Mein König“ und „Gefesselt in Liebe“.
Autor:
Lektor: Liane Awizio
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
24.10.2010
Mari Asami, Hinako Takanaga, Libre Publishing, Tokyopop


X