Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die Vorfreude der Amuro-Fans ist groß: Endlich gibt es den gutaussehenden jungen Mann, der nicht nur ein Geheimnis verbirgt, in Großaufnahme auf den deutschen Kinoleinwänden zu sehen. Ob sich der Besuch im Kino lohnt, verraten wir euch hier, denn wir durften bereits im Vorfeld in die deutsche Version eintauchen.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Cold Sleep

コールドスリープ
 

„Wer bin ich?“ Die Suche nach der Antwort kann sich als ziemlich schwer gestalten, besonders wenn der einzige, der etwas weiß, zwar unheimlich attraktiv ist – dies jedoch nicht gerade für einen garantierten Informationsgehalt gilt.

Inhalt

Nach einem Autounfall weiß Tohru nicht mehr wer er ist. Selbst sein Name muss ihm genannt werden. Amnesie lautet die Diagnose.

Umso erstaunter ist er, dass sämtliche Rechnungen als bezahlt gelten und die Ärzte auch sonst keine weiteren Fragen stellen. Sein Freund Fujishima gibt sich als sein bester Freund aus und nimmt ihn bei sich auf. Dass dieser Mann an sich schon recht wortkarg ist, regt ihn zwar etwas auf, dass er allerdings auch rein gar nichts über seine und ihre gemeinsame Vergangenheit erzählt, noch mehr. Als er auf der Suche nach seinem alten Leben einen ehemaligen Arbeitskollegen wieder trifft, beginnt er an allem zu zweifeln. Ein arroganter, egoistischer Mensch, so soll er gewesen sein? Auch Fujishima hat er anscheinend gegenüber seinen Kollegen nie erwähnt. Noch verwirrter ist er allerdings, als dieser selbsternannte beste Freund mehr als wütend wird, nachdem Tohru ihm vom Treffen erzählt und ihm verbieten will, seinen ehemaligen Arbeitskollegen erneut zu sehen...
Und dann ist da noch die hübsche Fremde, die scheinbar eine besondere Beziehung zu Fujishima hat, den Tohru, aller Geheimnisse zum Trotz, mehr als nur mag...

Ungefähr ein Viertel des Buches wird von den kurzen Geschichten „Class Reunion“ und „The one I love“ beherrscht, die jedoch aufeinander aufbauen.
Masayuki erhielt eine Einladung zu einem Klassentreffen seiner ehemaligen Schule. Er setzt sich an die Bar und sieht dem Treiben jedoch mehr zu, als er daran teilnimmt. Zumindest bis sich Kurokawa, den er als verschlossener und einzelgängerischer Mensch in Erinnerung hat, zu ihm setzt und sie zu plaudern und über alte Zeiten zu sinnieren beginnen. Kurokawa fängt an sich zu betrinken und schafft es endlich Masayuki alles zu erzählen, was er ihm in seiner ganzen Schulzeit nicht sagen konnte...
Autor:
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
24.10.2010
Narise Konohara, Nanao Saikawa, Biblos


X