Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Während der Frankfurter Buchmesse 2017 haben wir ein ausführliches Interview mit zwei Mitgliedern des Teams hinter der Deutschen Cosplay-Meisterschaft (DCM), Yasmin Hofmann Estevez und Björn Sandner, führen können. Was ist die DCM und was hebt sie von anderen Wettbewerben ab? Erfahrt es hier!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Tränen der Erinnerung

Omohide Poro Poro (おもひでぽろぽろ)
 

Taeko erfüllt sich ihren Herzenswunsch und fährt aufs Land hinaus. Was sie dort wohl erwartet?

Inhalt

Die unverheiratete Taeko aus Tokio verbringt ihre Ferien nicht in einem gemütlichen Hotel wie viele ihrer Kollegen es tun würden, sondern auf dem Land. Dort hilft sie entfernten Verwandten von früh bis spät bei der Arbeit – etwas Schöneres gibt es für sie nicht.
Auch als Kind wollte sie gerne aufs Land fahren, doch da ihre Familie nicht wollte, musste sie die ganzen Sommerferien Zuhause verbringen. Diesen Herzenswunsch konnte sie sich erst als Erwachsene erfüllen.

Im Zug fallen ihr noch weitere Dinge aus der Zeit ein, als sie noch zehn Jahre alt war und Taeko beginnt in Erinnerungen zu schwelgen: Ihre Familie interessierte sich selten für sie, weswegen sie oftmals sehr trotzig und weinerlich war. Vor allem ihre beiden älteren Schwestern behandelten sie von oben herab, aber auch ihre Mutter wollte immer nur ihre negativen Eigenschaften anerkennen und übersah oft die Stärken ihrer jüngsten Tochter. Taekos Vater hingegen benahm sich allen Familienmitgliedern sehr reserviert gegenüber.
Vor allem erinnert sich die heute 27-jährige an ihre Schulzeit in der fünften Klasse: Daran wie sie zum ersten Mal verliebt war oder wie die Jungs über die Periode der Mädchen lästerten.
Vom Bahnhof wird sie von dem Jungbauern Toshio abgeholt, mit dem sie sich in den kommenden zehn Tagen mehr als gut anfreundet. Immer öfter findet sie Parallelen zwischen heute und damals. Bald sieht sie sich mit der Tatsache konfrontiert, wieder nach Tokio zurückkehren zu müssen – der Alltag der Großstadt holt sie ein. Wird Taeko über ihren eigenen Schatten springen und es wagen, ein Leben auf dem Land zu beginnen?

Details

Der sehr ruhige Film entstand unter Regie von Isao Takahata. Der Produzent war Hayao Miyazaki und somit das weltbekannte Ghibli-Studio. Dieses veröffentlichte unter anderem auch die Filme „Die letzten Glühwürmchen“, „Das Schloss im Himmel“ und den oscargekrönte Anime „Chihiros Reise ins Zauberland“.
Autor:
Lektor: Christian Hrabcik
Grafiker: Rebecca Bertram
Veröffentlichung:
03.11.2010
Studio Ghibli, Hakuhodo Inc., Nippon Television Network Corporation, Tokuma Shoten


X