Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die Vorfreude der Amuro-Fans ist groß: Endlich gibt es den gutaussehenden jungen Mann, der nicht nur ein Geheimnis verbirgt, in Großaufnahme auf den deutschen Kinoleinwänden zu sehen. Ob sich der Besuch im Kino lohnt, verraten wir euch hier, denn wir durften bereits im Vorfeld in die deutsche Version eintauchen.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Kimba, der weiße Löwe

Jungle Taitei (ジャングル大帝)
 

Der Sohn des großen Löwen Panja, Kimba, ist an das Leben bei den Menschen gewöhnt - doch er weiß, dass sein eigentlicher Platz in der Wildnis Afrikas liegt...

Inhalt

Kimba, der kleine weiße Löwe, kommt in einem Käfig auf einem Schiff zur Welt. Auf dem Schiff befinden sich afrikanische Tiere, die an einen Londoner Zoo verkauft werden sollen. Kimba ist der Sohn des einstigen Dschungelkönigs und muss die Nachfolge seines Vaters antreten. Seine Mutter macht ihn darauf aufmerksam, als sie ihn zwischen den Gitterstäben des Käfigs hindurch schiebt.

Kimba springt ins Meer und ist von da an auf sich allein gestellt. Wie soll er Afrika finden und vor allem: Was soll er dort tun? Bei einem schlimmen Sturm auf dem Meer sinkt das Schiff in dem sich seine Mutter befand und ein überlebendes Crewmitglied überlässt Kimba seinem Schicksal. Auf hoher See wird er von einem anderen Schiff aufgegriffen, wo er die freundliche Ratte Jaques trifft. Zusammen mit seinem neuen Freund beginnt das Abenteuer von Kimba, dem weißen Löwen.

An Land gespült, wird Kimba schließlich von zwei äußerst rabiaten Jugendlichen, Mary und Pierre, aufgegriffen. Sie wollen den kleinen Löwen, den sie anfangs für eine Katze hielten, für ihre Jagdspiele benutzen. Doch sie haben die Rechnung ohne den Jungen Kenichi gemacht, der Kimba rettet und sich von da an um ihn kümmert. Kenichis Onkel finanziert später eine wissenschaftliche Reise nach Afrika für Marys Vater und Kimba sowie Kenichi dürfen mit! Endlich kann Kimba seine Heimat sehen. Doch als sie schließlich im großen weiten Afrika ankommen, ist Kimba alles andere als erfreut: So hat er sich den „schwarzen Kontinent“ nun wirklich nicht vorgestellt... schon bald ist Kimba wieder auf sich alleine gestellt, als ein Einwohnerstamm die Gruppenmitglieder verjagt und Mary sogar entführt. Nur Kenichi ist dem kleinen Löwenprinzen noch geblieben.


Bald trifft er auf den neuen König des Dschungels und muss der Realität ins Auge sehen: Hier überwiegt das Gesetz des Stärkeren, Fressen und gefressen werden sind an der Tagesordnung. Doch das will Kimba nicht und so beginnt sein kleines Abenteuer Friede und Gerechtigkeit unter die Tiere zu bringen. Kann er diese schier unlösbare Aufgabe bewältigen, wo es zusätzlich die vielen Menschenstämme gibt, die es auf die wilden Tiere abgesehen haben?

Details

Man merkt das Alter dem Zeichenstil an, doch genau diese spezielle Art macht die Werke von Osamu Tezuka so besonders. Von dem 1989 verstorbenen „Gott des Manga“ sind noch weitere Werke in Deutschland erhältlich, unter anderem „Astro Boy“ und „Adolf“.
Autor:
Lektor: Diana Erbe
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
31.01.2010
Gakudosha, Hobunsha, Kodansha, Osamu Tezuka


X