Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Killing Iago

 

Sänger müsste man sein! Die ganze Nation jubelt einem zu. Doch Tedd will eigentlich nur raus aus diesem Land...

Inhalt

Tedd Jigsaw ist seit drei Jahren der unbestrittene Superstar. Doch seine Feindschaft mit dem Musikproduzenten Yagi verhindert es, dass er an dessen dreitätigen Musikfestival teilnehmen kann – 72 Stunden ohne Unterbrechung, wer dort auftritt schafft den internationalen Durchbruch!

Ein Traum, aus dem nichts zu werden scheint, denn seit Beginn seiner Karriere weigert sich Tedd bei Yagi unter Vertrag zu stehen, Yagi wiederum will ihn nicht bei sich haben. Doch das ist nur die offizielle Variante – inoffiziell ist längst abgemacht, dass Tedd zu Yagis Label wechselt und somit eine Marionette des harten und unnachgiebigen Geschäftsmanns wird, unter dem Künstler leiden und nichts mehr zu lachen haben. Völlig betrunken unterschreibt er ohne zu lesen einen Vertrag, den ihm der Bote bringt. Am nächsten Tag folgt dem Kater auch noch die Überraschung: Der Vertrag stammte von seinem Fan Kou, der nun sein Vormund ist. Verstöße gegen Bestimmung im Vertrag werden geahndet und der Kontakt zu Yagi ist verboten.

Damit kann er nicht mehr zu Yagi wechseln, was einerseits gut für seine Freiheit ist, andererseits ihm aber auch jeglicher Möglichkeiten beraubt an dem Festival teilzunehmen. Laut der neuen Bestimmungen muss Tedd nun mit Kou zusammenziehen. Am Anfang können sie sich so gar nicht ausstehen, aber es kommt, wie es kommen muss – beide fangen an Gefühle füreinander zu entwickeln und Tedd lernt zum ersten Mal echte Zuneigung und Geborgenheit kennen.Doch dieser Traum zerplatzt bald, als er das Fanbuch von Kou findet – mit lauter zerrissenen Bildern von Tedd. Der wahre Fan war Kous Ex-Freund, der ihn wegen Tedd sitzen ließ, weswegen er Tedd nun hasst. Nun will er sich an ihm rächen, indem er der Freund dessen Schwarms wird!


Tedd spielt das Spielchen mit, als Ausgleich hilft Kou ihm im Studio, das Yagi gehört, bei einer Aufnahme für eine CD. Kurz darauf kommt es wieder zum Streit und Tedd fängt an sich gehörig zu betrinken. Yagi, der schon seit langer Zeit verrückt nach Tedd ist, versucht ihn zu verführen, doch Kou kommt gerade noch rechtzeitig.
Trotz allem bietet Yagi Tedd einen Platz auf seinem Festival an, sodass Tedds Traum von einer internationalen Karriere doch noch wahr werden könnte.

Details

Doch was wird aus dem Vertrag mit Kou? Und ist Yagi wirklich so uneigennützig...? Bereits 2006 erschienen von Zofia Garden die beiden Kurzgeschichten „Ice on Fire“ und „Schokolade macht glücklich“ in dem Magazin „Daisuki“ vom Carlsen Verlag. Ein Jahr später steuerte sie „Im Namen des Sohnes“ für die Chibi-Reihe des Verlages bei.
Killing Iago ist ihr bisher umfangreichstes Werk und basiert auf Shakespares Drama "Othello".
Autor:
Lektor: Michael Leible
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
20.11.2010
Zofia Garden, Carlsen Comics


X