Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 28. Juli präsentieren euch die Kazé Anime Nights den Surfer-Anime "Ride your Wave", welcher mit großen Emotionen gespickt ist. Wir durften uns den Film bereits vorab anschauen und geben euch hier einen kleinen Einblick...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Von der Natur des Menschen

Keiyaki no Ki (欅の木)
 

Der Alltag schreibt die besten Geschichten und sie müssen nicht immer hektisch und gezielt erscheinen, denn oftmals ist es das Unscheinbare, das uns begegnet…

Inhalt

In der ersten von insgesamt acht Kurzgeschichten dieser Graphic Novel sind es die alternden Eheleute Harada, die in ein neues Heim einziehen und dort mit einem zwar schönen, aber die Nachbarn schon seit langem störenden Baum konfrontiert werden. Der große Keyaki-Baum, der das einzige Gewächs ist, das die Vorbesitzer nicht mitnehmen konnten, entwickelt sich zu einem wahren Plagegeist. Nicht nur die Haradas selbst, sondern auch angrenzenden Grundstücke sind von dem schattenspendenden Laubgiganten betroffen. Als man Herrn Harada diesbezüglich zurechtweist verspricht er den aufgebrachten Leuten den Baum zu fällen. Trotz der Anmut des Baumes hält er an diesem Vorhaben bis zum nächsten Frühjahr fest, doch dann lernt er den alten Vorbesitzer Yaguchi kennen und sie führen ein interessantes Gespräch, wodurch sich seine Meinung über den Keyaki-Baum ändert …

Ganz anderes erwartet den Leser in Geschichte zwei, als die Kinoshitas mit ihrer Enkeltochter in den Vergnügungspark gehen. Der besinnliche Tag wird jedoch von der schlechten Laune der kleinen Hiromi überschattet und einem tief sitzenden Frust des Vaters über seine verantwortungslose Tochter, die das Mädchen bei ihnen ließ um einen neuen Mann zu finden. Zudem gibt ihm das Verhalten der Kleinen zu denken, die mit keinem der Karusselle mitfahren möchte und die beiden Großeltern immer im Blick hat. Als seine Tochter dann plötzlich mit dem neuen Freund unangemeldet vor der Haustür steht klärt es sich auf und letztlich scheint alles ein gutes Ende zu nehmen.
So auch bei Herrn Iwasaki, der aus Berufsgründen an die Pazifikküste gefahren ist und dort durch Zufall der Eröffnung einer neuen Ausstellung beiwohnen darf. Es stellt sich heraus, dass die junge Künstlerin seine eigene Tochter ist, jedoch traut er sich nicht, es ihr zu sagen. Schmerzliche Erinnerungen an seine damalige Beziehung mit seiner Frau kommen in ihm auf, jedoch bringt ihm die Begegnung in der Galerie eine erstaunliche Erkenntnis.

Details

Auch die anderen Kurzgeschichten aus dem Sammelband „Von der Natur des Menschen“ eröffnen kleine Einblicke in die verschiedensten Leben und Situationen, die jedoch auch die eigenen Erlebnisse sein könnten. Dem Autor Ryuichiro Utsumi und dem Zeichner Jiro Taniguchi (u.a. „Die Sicht der Dinge“) gelingt es in den acht einfühlsamen und ruhig erzählten Geschichten den Alltag widerzuspiegeln und in die Herzen der verschiedensten Menschen zu schauen, sie zu berühren und ihre Handlungen zu erklären. Im Miteinander lebt man und im Miteinander entstehen die unterschiedlichsten Konflikte, die man bewältigen muss.
Autor:
Lektor: Christian Hrabcik
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
25.12.2010
Ryuichiro Utsumi, Jiro Taniguchi, Carlsen, Shogakukan


X