Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Gigantische Wale am Nachthimmel, Clans, die um die Vorherrschaft kämpfen - all das sind Elemente des Fantasy-Romans "Die Clans von Tokito" von Caroline Brinkmann. Im Interview sprechen wir mit der Autorin über Freund und Feind und welchem Clan sie sich anschließen wollen würde.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Mirmo!

Mirumo de Pon! (ミルモでポン!)
 

Die junge Kaede hat es nicht leicht: Schon seit Monaten quält sie sich fürchterlich, ob sie ihrem Schwarm Setsu Yuki endlich ihre Liebe gestehen soll...

Inhalt

Aus eigener Initiative scheint sie es ja nicht zu schaffen ihrer Seele endlich Frieden zu bringen. Noch dazu, da ihre ärgste Rivalin um die Gunst des umschwärmten Jungen, Azumi Hidaka heißt.

Diese macht allein schon rein äußerlich mehr her als sie selbst. Doch als Kaede von ihrer Mutter eine Tasse geschenkt bekommt, die angeblich einen Liebeszauber bewirken soll, wenn man heißen Kakao hineinfüllt, verändert sich einfach alles für sie. Aus der Tasse entsteigt ein Elf namens Mirmo, den nur Kaede sehen und sich mit ihm unterhalten kann. An dieser Stelle wäre eine perfekte Romanze also schon einmal garantiert, auch wenn Querkopf Mirmo Kaede nicht sonderlich leiden kann.

Diese wiederum versucht alles, um sich in seiner Gegenwart beliebt zu machen, was angesichts ihrer Ungeschicktheit zumeist nach hinten losgeht. Als er ihr aber doch hilft und Yuki-kun verzaubert, erkennt Kaede, dass sie sich gar nicht richtig darüber freuen kann, die Liebe eines Menschen auf diese Art und Weise zu erhalten. Sie bittet Mirmo den Zauber rückgängig zu machen, da sie es nun doch aus eigener Kraft und mit Mut schaffen will. So gelingt es ihr den eher schüchternen Yuki endlich anzusprechen und Mirmo beschließt noch eine Weile bei dem interessanten Mädchen zu verweilen...

Doch bald darauf stellt sich neuer Besuch ein: Rirumu, die Verlobte (!) von Mirmo, ist diesem aus ihrer Welt gefolgt und nistet sich nun bei Yuki ein, um so über Kaede zu Mirmo zu gelangen, da zwei Elfen nicht im gleichen Haus "Dienst" leisten dürfen. Die Tasse, die für Rirumus Ankunft sorgte, wurde durch den innigsten Wunsch Yukis, Schriftsteller zu werden, aktiviert, welchen Kaede bald als einzigste in Yukis direktem Umfeld kennt. So geschieht es zwangsläufig, dass Kaede und Yuki sich öfter sehen und unterhalten, was Hidaka ganz schön aufregt. In ihrer Rage wünscht sie sich, Kaede möge verschwinden und prompt steht bei ihr zu Hause eine weitere Tasse. Aus ihr entspringt, um "lästige Personen verschwinden zu lassen", der Elf Yashichi, der neben seiner Vorliebe für Mädchenunterwäsche auch einen extremen Hass auf Mirmo zu haben scheint und der durch einen Auftrag in die Menschenwelt kam, Mirmo zu erledigen. ..

Details

Zu der sehr populären Manga-Serie von Hiromu Shinozuka, die anfangs gar nicht als längere Serie geplant war, gibt es bereits eine umfangreiche TV-Serie, die von TV Tokyo und Shogakukan Productions umgesetzt wurde. Sie zählt 172 Episoden, die von April 2002 bis September 2005 in Japan erschienen ist. Man strahlte die Serie auch in Südkorea, den Vereinigten Staaten, Brasilien, Taiwan, Malaysia, Mexiko, Italien, Hongkong, Spanien, China und auf den Philippinen aus.
Autor:
Lektor: Verena Munstermann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
01.02.2010
Carlsen Comics, Shogakukan, Hiromu Shinozuka


X