Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Und auch dieses Jahr hat unsere Redaktion keine Mühen gescheut, euch ihre Highlights des ausklingenden Jahres 2018 zu präsentieren und damit dem einen oder anderen vielleicht einen Denkanstoß zu geben, was er seinen Liebsten zu Weihnachten unter den Baum legen könnte...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Evangelion: 2.22 - You can (not) advance

Evangerion Shin Gekijōban: Ha (ヱヴァンゲリヲン新劇場版: 破)
 

Shinjis Kampf gegen die Engel im Tokio der nahen Zukunft geht weiter und lässt ihn einmal mehr über sich hinauswachsen, um die zu schützen, die ihm wichtig sind. Doch da ist er glücklicherweise jetzt nicht mehr allein…

Inhalt

Der gefährliche und in manchen Details noch mysteriöse Kampf gegen die Engel geht weiter und gleich zu Beginn des zweiten Filmes bekommt es die junge Evangelion-Pilotin Mari Makinami auf der Bethany Basis am Nordpol gleich mit einem solchen zutun.
Während sie unter Zuhilfenahme der Selbstzerstörung ihres EVA-05 erfolgreich in die Schlacht zieht und den dritten Engel besiegt, bringt Ryoji Kaji den „Schlüssel zur Vollendung der Menschheit“ nach Neo-Tokio-3. Dort ist man voller Zuversicht, dass NERVs eigener Plan langsam Gestalt annimmt und die über allem stehende Organisation SEELE, die inzwischen auf der Mondbasis den Mark-6 vollenden kann, davon noch nichts gemerkt hat. Gendo Ikari, Kommandant von NERV, bleibt nicht mehr viel Zeit für sein noch immer undurchschaubares Vorhaben, das Szenario von SEELE zu boykottieren.

In der Zwischenzeit erreicht auch die EVA-02-Pilotin Asuka Langley Shikinami das Hauptquartier und zieht zu Shinjis Leidwesen bei Misato ein. Während sich der Junge allmählich seinem Vater annähert, kommen sich auch die Piloten zwischenmenschlich näher, was besonders Asuka anfangs verunsichert. Doch noch während die Kinder neben dem ganz normalen Alltag und ihren Pflichten als EVA-Piloten einer ungewissen Zukunft entgegensehen, bahnt sich großes Unheil an und der Kampf um die Menschheit tritt in die Endphase. Immer mehr Engel in immer groteskeren Formen und kürzeren Abständen greifen das NERV Hauptquartier an, sodass es für die Mitarbeiter und die Piloten immer schwieriger wird, Reparaturen durchzuführen oder sich auszuruhen. Als sogar eine Evangelion-Einheit von einem Engel infiziert wird muss Shinji gegen seinen Willen durch das Dummy-System den EVA mitsamt eingeschlossener Asuka angreifen.

Sein Entschluss, NERV zu verlassen, gerät jedoch ins Wanken, als der zehnte Engel es schafft in die bislang den Menschen Schutzbietende Geofront einzudringen und weder die plötzlich auftauchende Mari, noch Rei etwas gegen den gefährlichen und unbekannten Gegner ausrichten können.
Shinji will nicht mehr davonlaufen und findet endlich einen Grund zu kämpfen: Nicht, weil andere es von ihm erwarten, sondern für sich selbst und für die, die ihm wichtig sind…

Details

Im zweiten von insgesamt vier geplanten Filmen wird endlich das Geheimnis um den neuen Charakter Mari Makinami Illustrious - zumindest teilweise - gelüftet. Sie ist, genau wie Shinji, Rei und Asuka eine EVA-Pilotin, in ihrer Art aber reichlich anders.
Der Film entstammt, wie auch schon sein Vorgänger „You are [not] alone“ dem Studio Khara unter Hideaki Anno und mit dem Characterdesign Yoshiyuki Sadamotos und sorgte 2009 Japan und anschließend weltweit in den Kinos für Furore.
Ein besonderes Merkmal des abendfüllenden Animations- und CG-Filmes ist, dass im Anschluss an den Hauptact auch noch eine kurze Vorschau auf den nächsten Teil zu sehen ist.
Autor:
Lektor: Bianca Weickert
Grafiker: Sylvia Einenkel
Veröffentlichung:
19.01.2011
Universum, Studio Khara, Hideaki Anno


X