Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die Vorfreude der Amuro-Fans ist groß: Endlich gibt es den gutaussehenden jungen Mann, der nicht nur ein Geheimnis verbirgt, in Großaufnahme auf den deutschen Kinoleinwänden zu sehen. Ob sich der Besuch im Kino lohnt, verraten wir euch hier, denn wir durften bereits im Vorfeld in die deutsche Version eintauchen.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Kaikan Phrase Special

快感・フレーズ
 

Ihr habt Aine und Sakuyas Geschichte bis zum Ende voller Freude und Dramatik miterlebt und könnt trotzdem nicht genug bekommen?

Inhalt

Dann habt ihr nun im Special-Band die Möglichkeit dazu, sie noch ein wenig weiter zu begleiten. In den ersten beiden der vier Kurzgeschichten dreht sich alles um das berühmte Paar, während danach noch zwei „Kaikan Phrase“ unabhängige Geschichten zu sehen sind. Vorsicht, Spoiler-Gefahr!

Kaikan Phrase Special - Sakuya und Aine kehren zusammen mit Lucifer aus Amerika zurück, wo sie sehr erfolgreich waren. Die beiden checken in einer großen Luxus-Suite eines berühmten Hotels ein und wie immer fühlt sich die Ehefrau eher etwas fehl am Platz. Sie musste vor gehen, um dem Rummel am Flughafen zu entgehen und langweilt sich allein in dieser riesigen Wohnung. Kein Wunder, für sie hat das alles nie viel Wert gehabt. Kaum schaltet sie den Fernseher an, sieht sie eine Sendung über ihren Mann und seine Band. Als dieser endlich auftaucht, versucht er wieder einmal sie zu verführen, doch im ungünstigsten Augenblick rufen Aines Eltern an und laden die beiden ein, bei ihnen zu wohnen. Wird Sakuya in einer einfachen Wohnung bestehen und sich zurückhalten können? Oder endet alles im Chaos?

Kaikan Pharse Danach - Schon seit längerer Zeit haben sich Lucifer aufgelöst, zum Leiden aller Fans. Doch mittlerweile sind fast alle Mitglieder der Band verheiratet und haben teilweise auch schon Kinder. So geht es jedenfalls Aine und Sakuya, die nun einen kleinen Sohn namens Shion haben, der ganz nach dem Vater kommt. Werden Aine und Sakuya mit ihrem neuen Leben klarkommen und was soll diese Einladung zur Hochzeit im Briefkasten? Was machen eigentlich die anderen aus der Band?
Backseat Love - Mami steht auf Koji, so einfach ist das. Er ist zwar ein Streber ohne Ende und sieht auch wie einer aus, doch als er ihr eines Morgens bei einer Autopanne geholfen hat, hat sie sein gutes Herz erkannt und sich in ihn verliebt. Soweit so gut. Sie nimmt also all ihren Mut zusammen und geht auf ihn zu, um ihm ihre Liebe zu gestehen. Er stimmt einer Beziehung unter einer Bedingung zu: Sie muss ihn am Mittag treffen. Doch warum steht da plötzlich ein super cooler Typ mit einem Sportwagen? Koji hat ein zweites, sehr viel gefährlicheres Ich, welches sie noch nicht kannte…

Details

Abgesehen von oben genannten Geschichten findet sich noch „Summer Days Seventeen“ in diesem Band. Hierbei geht es um die Geschichte einer jungen Frau, die durch gewisse Umstände mit drei hübschen Jungs allein in einem Sommerhaus ihre Ferien verbringt und auf der Suche nach der Liebe ist. Allerdings fehlen in den beiden letzten Geschichten die Sex-Szenen, für die Mayo Shinjo berühmt ist und die viele ihrer Fans vielleicht vermissen werden. Trotz allem sticht jedoch ganz eindeutig ihr Stil heraus und als Fan der Mangaka oder „Kaikan Phrase“ wird man sicher nicht enttäuscht sein.
Autor:
Lektor: Caroline Groß
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
21.01.2011
Mayu Shinjo, Shogakukan, EMA


X