Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Rabu Rabu Butabara

 

Ein eitles Model, eine hübsche Verkäuferin. Eine Geschichte rund um die Liebe und vieles mehr....

Inhalt

Das männliche Model Matsuyo Gejutsuka steht in seiner Alltagskleidung vor einem großen Plakat seiner selbst, aber die Passanten streifen achtlos an dem attraktiven Playboy vorbei, was ihn leicht missmutig stimmt. Als er ein Café namens „Zum rosa Elefanten" erblickt, spaziert er frisch fröhlich hinein und macht sich auf einer Bank breit. Die Bedienung namens Keiko kommt und fragt freundlich, was sie ihm denn servieren dürfe.

Matsuyo bestellt kurzerhand einen Kaffee sowie Kuchen mit exklusiven Extrawünschen: Eine Mischung aus Biskuit, Kirschen, Marzipan, Waffeln, Kokosnuss-Flavour und vieles mehr bitte! Umgehend packt die verärgerte Keiko mehrere Kuchensorten zusammen, wirft diese ihrem Gast um die Ohren und wird aufgrund dessen prompt zur Kasse versetzt. Matsuyo taucht nochmals vor ihren Augen auf und stellt vorwitzig die Frage, ob sie Butabara-Burokku (einen Block Schweinefleisch) versteckt? Was soll die Frage? Das Model will die schöne Bedienung zum Candlelight-Dinner einladen, die überrascht aber auch mit Bedenken dem Rendevous zusagt…

Selbst Geschichten, die ernst anfangen, enden im liebenswerten Durcheinander. Auch Rabu Rabu Butabara ist eine solche Geschichte, der es an Witz nicht im geringsten fehlt.

Details

Die 24-seitige Kurzgeschichte wurde von den beiden deutschen Zeichnerinnen Olga Andriyenko und Dorota Grabarczyk unter dem Namen DuO veröffentlicht und erschien in der 17. Ausgabe der Manga Power. Diese wurde zwar 2004 eingestellt, doch DuO sind immer noch aktiv. Die beiden Zeichnerinnen, welche die Pseudonyme Asu und Reami tragen, zeichneten auch die beiden Manga „Mon-Star Attack“ und „Indépendant“.
Autor:
Lektor: Verena Munstermann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
02.02.2010
EMA (Manga Power), DuO


X