Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Andreas Neuenkirchen ist bekannt für seine Japanbücher, sowohl in Romanform wie auch als Reiseliteratur. Mit „Kawaii Mania“ hat er ganz frisch einen neuen Titel auf den Markt gebracht – und uns Rede und Antwort gestanden!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Black Butler

Kuroshitsuji (黑執事)
 


„Yes, MyLord.“ Ertönt dieser Satz, ist er wieder unterwegs, der Butler der Phantomhives und erledigt schnell und effizient seine Aufgaben, sei es einen Gast zu verzaubern oder Gegner aus dem Weg zu räumen. Denn Sebastian ist nicht umsonst ein teuflisch guter Butler.

Inhalt

Ciel Phantomhive ist der Kopf von „Funtom“, eines Spielzeugherstellers Englands gegen Ende des 19. Jahrhunderts. Zudem ist er der „Hund der Königin“ – die Person, die geheime Aufträge aus dem Königshaus erhält und Nachforschungen in der Unterwelt anstellt um Komplotte, Intrigen und alles andere, was der Königin gefährlich werden könnte, aufzudecken und zu beseitigen. Stets ist er in Gefahr, zumal Ciel gerade einmal zwölf Jahre alt ist. Doch hat er jemanden an seiner Seite, der ihn nicht sterben lassen wird: Sebastian Michaelis, sein Butler. Der großgewachsene Mann mit den sehr guten Manieren kann alles: Kochen, Blumenarrangements, den richtigen Tee zubereiten, Informationen beschaffen, Morde begehen… Trotzdem ist er noch rechtzeitig zur Stelle, um die Bediensteten zu schelten, Ciel zu unterrichten oder ihn ins Bett zu bringen – eben ein teuflisch guter Butler.

Als Ciel entführt wird, fackelt Sebastian nicht lange, gibt den anderen Bediensteten den frisch gebackenen Kuchen und macht sich auf den Weg, seinen Herren aus den Fängen der italienischen Mafia zu befreien, damit sie pünktlich zum Dinner wieder zu Hause sind. Dabei beweist er nicht nur seine Kampfkünste, sondern auch sein Geschick, alles in eine Waffe zu verwandeln: sei es Tafelsilber, Tabletts oder der Jackenständer. Wirklich alles kann in seinen Händen zur tödlichen Waffe werden. Selbst einen Kugelhagel überlebt er unbeschadet, wenngleich nicht sein Frack. Wenn das Pentagramm in Ciels Auge aufleuchtet und er Befehle erteilt, handelt Sebastian sofort und rettet ihn. Denn ein Vertrag bindet den Teufel Sebastian an seinen Herren, bis jener erfüllt ist und er seine Seele fressen kann.
Solange verbringen die beiden tagein tagaus zusammen und müssen sich den Gefahren der Londoner Unterwelt stellen, sowie anderen grotesken Figuren, zum Beispiel Todesengeln...

Details

Black Butler erschien nicht nur als Manga, sondern wurde in einer 24-teiligen Serie und einer OVA umgesetzt. 2010 erschien die Fortsetzung als „Black Butler 2“ mit insgesamt zwölf Folgen. Auch einige Musicals wurden aufgeführt. Die Serien waren ein voller Erfolg, nicht zuletzt dank der großartigen Musik. Für die Openings und Endings wurden sehr bekannte Künstler herangezogen: das Opening der ersten Staffel „Monochrome no Kiss“ stammt von der Band „Sid“, das zweite Opening „Shiver“ von „the GazettE“, die Endings von „Becca“, „Kalfina“ und „Yuya Matsuhita“.
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
21.02.2011
Yana Toboso, Square Enix, Carlsen Comics


X