Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 28.Mai war wieder Kazé Anime Night angesagt – diesmal mit „Mirai – das Mädchen aus der Zukunft“ vom Star-Produzenten Mamoru Hasoda („Das Mädchen, das durch die Zeit sprang“). Wir waren in Neuss dabei!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Wilder Schmetterling

Kokkyou no Chou (国境の蝶)
 

In fünf Kurzgeschichten entführt uns Hiroki Kusumoto in verschiedene Zeitepochen, in denen zwei Menschen aufeinander treffen, die ein Schicksal teilen...

Inhalt

Der Dorflehrer Oliver, der auf Grund einer Verletzung nicht an die Front gehen kann, bekommt in „Wilder Schmetterling“ Unterstützung von dem neuen Lehrer Michael, ein zunächst grimmig wirkender Mann, der jedoch sehr freundlich und liebenswert ist. Beide teilen eine Leidenschaft für Bücher, doch Michael kennt die Schrecken des Krieges – und beginnt mit Hilfe von Blumen und Schmetterlingen zu propagieren, dass es so was wie „Ländergrenzen“ gar nicht geben würde... Mit fatalen Folgen.

In „Die Legende vom Senyo“ hört Koei die Legende von einem Yokai (Monster), der früher einmal ein Mensch gewesen und für den Kaiser geweissagt haben soll, der aber Menschen abhängig vom Ergebnis der Weissagung frisst. In einem verlassenen Tempel trifft er auf diesen Yokai, der ihm ein kurzes Leben voraussagt und fressen will. Nach dem Mahl würgt der Yokai eine Kette hervor, die er selbst vor langer Zeit jemand besonderem zum Geschenk gemacht hat.

Miki wacht in „Die Erzählung von Shiramine“ am Strand jener Insel ganz verdutzt auf und wird von dem Strafgefangenen Akihito, der aus einer anderen Zeit stammt, aufgenommen. Akihito verspricht ihn zurückzuschicken, sobald er seine Sutren beendet hat, jedoch werden diese von einer Kaisertruppe nicht angenommen. Dennoch hält er sein Versprechen. Während der „Zeitreise“ bemerkt Miki, dass aus Akihito ein Dämon wird. Er will zur Insel, doch sein Opa hält ihn zurück, denn Mikis Familie ist auf eine besondere Weise mit dem Schicksal Akihitos verbunden...

„Fangzähne“ beschreibt die Geschichte des Vampirs Wor, der die Bibel liest, betet und auch sonst nicht gerade vampirische Anwandlungen hat - von seinen Zähnen mal abgesehen. Sein Geliebter Myon glaubt nicht daran, wenngleich er das Blut in seinen Küssen schmeckt und meint, dass er sich doch einfach die Zähne ziehen soll. Eines nachts wacht Myon vom Geräusch laufenden Wassers auf, geht ins Bad und sieht es vollständig mit Blut beschmiert. Doch Wor ist nicht mehr da...

Shins Vater ist in „Der Totenmeister“ vor einiger Zeit gestorben, dennoch glaubt der Junge, ihn in einem unterirdischen Kanal gehört zu haben. Kurz darauf taucht der Totenmeister Ko in dem Ort auf. Er sucht eine Yin-Yang-Brücke, die von Schurken missbraucht werden könnte, um die Toten in ihre Welt zu bringen. Mit Shins Hilfe findet er die Brücke – als die Armee der Toten bereits über sie marschiert...

Details

„Wilder Schmetterling“ läuft zwar bei Tokyopop unter Boys Love, doch ist dieses lediglich in der Geschichte „Fangzähne“ vorhanden. In den Geschichten geht es eher um die Beziehung zwischen zwei Menschen auf unterschiedlichen Ebenen, zu unterschiedlichen Zeiten, die mit Homosexualität allerdings nicht viel gemein hat. Aus dem Grund muss man sagen, dass das Label eindeutig falsch ist. Viel mehr würde History passen, je nach Geschichte sogar Horror und Drama. Neben „Wilder Schmetterling“ ist auch „Porträt eines Vampires“ von Hiroki Kusumoto bei Tokyopop erschienen.
Autor:
Lektor: Jennifer Brox
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
28.02.2011
Hiroki Kusumoto, Oakla Publishing, Tokyopop


X