Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Faster than a kiss

Kisu yori mo Hayaku (キスよりも早く)
 

Schule, Kindererziehung, Eheleben und Hüten von Geheimnissen unter einen Hut zu bringen ist wirklich nicht einfach. Doch manchmal hat man keine Wahl und so beginnt eine schräge und ungleiche Ehe noch vor dem ersten Kuss.

Inhalt

Die Kumaneko Highschool wird von vielen normalen, aber genauso vielen draufgängerischen Schülern besucht. Das ist auch der Grund, warum es nicht selten zu Reibereien kommt. Auch Fumino Kaji gehört angeblich zu letzterer Gruppe, was sie jedoch lieber etwas anders betitelt – ihrer Meinung nach hat sie nur einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn, der sie dazu bewegt, den kleinen Verbrechern des Schulalltags entgegenzustehen.

Gerne würde sie sich dabei auf die Lehrer verlassen, doch gerade Kazuma Ojiro, ihr Klassenlehrer, ist da nicht besonders hilfreich. Er verlässt sich lieber auf die anderen Lehrer und seine starke Schülerin, als sich selbst mit den Raufbolden auseinander zu setzen. Zwar ist er immer besorgt um seine Schützlinge, doch scheint er auch irgendwo ein Feigling zu sein.Das ist also Fuminos Schulleben, doch kaum kommt sie in ihr Zuhause, ändert sich alles. Sie wirft sich und ihren kleinen Bruder Teppei in ein Cosplay und setzt sich an die Tür um auf jemanden zu warten… ihren Ehemann Kazuma Ojiro. Richtig gelesen, niemand anderer als ihr lieber Klassenlehrer. Nur wenn sie ihn im Cosplay an der Tür erwartet, bekocht er sie auch. Nun fragt man sich, wie können ein Lehrer und eine Schülerin im Alter von 24 und 16 einfach so in Ehe leben. Die Antwort mag leicht, aber auch ein wenig schräg sein.


Teppei und sie haben ihre Eltern vor einiger Zeit verloren, danach wohnten sie bei Verwandten, doch da man sich diese leider bekannter Weise nicht aussuchen kann, gingen ihnen schon bald die Menschen ein wenig auf die Nerven und sie beschlossen wegzulaufen. Um ihren vier Jahre alten Bruder durchfüttern zu können, ist Fumino beinahe bereit zu weit zu gehen um Geld zu verdienen. Genau in diesem Moment kommt Kazuma angerannt und brüllt sie an, ob sie denn noch alle Tassen im Schrank habe und sie sollen doch einfach bei ihm wohnen. Seine Schülerin, völlig überrumpelt, lässt dabei auf ironische Weise nur noch ein „Am Ende wollen Sie mich sogar heiraten, aus reiner Nächstenliebe?!“ und bekommt als Antwort nur ein „…warum eigentlich nicht!!!“ zurück. Und so begann das Leben als Ehepaar im geheimen. Fumino ist auch nicht unglücklich, denn eigentlich entwickeln sich Gefühle für ihren Lehrer und Teppei ist auch endlich glücklich. Doch warum hat Kazuma sie geheiratet, wenn er sie nicht einmal als Frau betrachtet…

Details

„Faster than a Kiss“ ist bereits der 15. Mangaband, den Meca Tanaka auf den Markt brachte und noch dazu eine Serie, die selbst ebenfalls einige Bände verzeichnen kann. Veröffentlicht wurde der Manga erstmals 2007 in Einzelkapiteln in dem Manga-Magazin „LaLa“ von Hakusensha.

Autor:
Lektor: Christine Schäffer
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
01.03.2011
Meca Tanaka, Hakusensha, Tokyopop


X