Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Gorgeous Carat

Gorgeous Carat - Kurayami no Bitoku (ゴージャス・カラット-暗闇の美徳-)
 

Ein Meisterdieb und der Schuldschein in Person.

Inhalt

Alles beginnt Anfang des 20. Jahrhunderts in Frankreich, genauer gesagt in Paris: Das vor dem Bankrott stehende Adelshaus Rochefort sieht sich gezwungen, sein kostbares Inventar zu pfänden, um so den äußeren Schein zu wahren und weiterhin die prunkvollen Feste und Gesellschaften geben zu können.

Madame Rochefort, eine strenge, aber doch gutmütige Frau, will nicht, dass ihr einziger Sohn, der sie an ihren verstorbenen Mann erinnert, arbeiten muss. Das wäre unter ihrer Würde und würde ihren Stolz verletzen. Als ihr Sohn Floréan den „Familienschatz des Hauses Rochefort" erwähnt, den man verkaufen könne da er ohnehin nutzlos sei, handelt er sich aber gleich eine Ohrfeige ein.

„Die Flamme von Mougale" würde nie in die Hände eines Pfandleihers geraten, dafür würde Madame Rochefort sorgen. Um ihre Probleme zu verdrängen, will sie am Abend eine Gesellschaft geben um den Stolz des Hauses zu demonstrieren und die kursierenden Gerüchte zu zerstreuen. Doch an jenem Abend nimmt das Schicksal seinen Lauf, als der reiche und vornehme Graf Courlande auftaucht und Floréan mit ihm Bekanntschaft macht, auf 'seltsame' Weise.. Fasziniert von den amethyst-farbenen Augen des blonden jungen Mannes kommt Courlande Floréan ziemlich nahe. Was keiner weiß: Ray Balzac Courlande ist in Wirklichkeit der berühmt berüchtigte Meisterdieb Noir, dessen Spezialgebiet schöne Diamanten sind.

Sein Auftritt lässt bald neue Gerüchte in den Gesellschaft kursieren und bald darauf rückt Courlande mit der Sprache heraus: er will dem Haus Rochefort, mit dem er entfernt erwandt ist, helfen aus der Notlage zu kommen. Aber alles hat seinen Preis und so fordert er den Familienschatz - „die Flamme von Mougale"! Madame Rochefort bricht daraufhin zusammen. Nie und nimmer will sie diesen Schatz hergeben!

Dann bietet sich Floréan selbst als Pfand an.. Courlande geht darauf ein und kauft Floréan der verarmten Familie ab. Sein Plan geht aber nicht auf, als sich Floréan weigert 'Noir' unter härtester Folter zu verraten, wo sich die „Flamme" befindet. Das ist nur ein Abenteuer von vielen und einer vieler 'Schätze', schließlich ist Noir der 'Herr der Finsternis'.

Details

Fünf Jahre nach ihrem Durchbruch als professionelle Mangazeichnerin („Seimaden“, 1994) erschien das erste Kapital von „Gorgeous Carat“ im Manga-Magazin „Eyes“. Später wurden die Kapital in vier Sammelbände erneut veröffentlicht. Im Jahr 2004 erschien eine Fortsetzung in Form eines Einzelbandes mit dem Titel „Gorgeous Carat Galaxy“. You Higuri ließ dem Juwelendieb 2011 noch ein Comeback zukommen mit der zweibändigen Fortsetzung „Gorgeous Carat La Esperanza“. Alle diese Bände sind in deutscher Sprache bei Carlsen erschienen.
Autor:
Lektor: Kerstin Huth
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
03.02.2010
Carlsen Comics, Shueisha, You Higuri


X