Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Seit dem 15. Februar ist der Debütroman "Jeder geht für sich allein" von Chisako Wakatake auf dem deutschen Buchmarkt erhältlich. Wir haben ihn uns einmal angeschaut und stellen euch den Titel hiermit vor.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Wonderful Wonder World -The Country of Clubs - Bloody Twins

Clover no kuni no Alice ~Bloody Twins~ (クローバーの国のアリス~チェシャ猫とワルツ)
 

Alice hat sich entschieden, im Wunderland zu bleiben, in dem jeder ihr verfallen ist. Doch welchen Weg wird sie für sich einschlagen? Nachdem ein Umzug vollzogen wurde, werden auch die Karten um das Herz des jungen Mädchens neu gemischt.

Inhalt

Eigentlich ist es schon unglaublich, was im Leben so alles passieren kann und wie leicht man sich an neue Umstände gewöhnen kann. Alice ist in ihrem Traum in einem Land gelandet, in dem jeder nur sie liebt, sehr seltsame Menschen leben und keiner sich davor scheut, um seine „Nachbarn“ auszulöschen, Waffen einzusetzen.
Anfangs war das alles noch reichlich ungewohnt für das junge Mädchen. Doch nach ihrer Entscheidung, in dieser seltsamen Welt zu bleiben, hat sie sich recht schnell an all das gewöhnt. Sie wohnt nun in der Villa eines Hutmachers und hat sich vor allem mit den Bloody Twins, den beiden kleinen Jungen, die das Tor zur Hutmacher-Villa bewachen, angefreundet.
Die Kleinen hängen jeden Tag an ihrem Rockzipfel, wollen mit ihr baden, schlafen und sagen ihr immerzu, dass sie sie lieben. Sie sind eifersüchtig auf jeden, der ihrem „Schwesterchen“ zu nahe kommt.

Auch wenn sie manchmal vielleicht ein wenig zu aufdringlich sind, freut sich Alice über ihre Zuneigung; trotz, dass sie sich sicher ist, dass die beiden sie schnell vergessen werden, sind sie erst einmal erwachsen und wissen das Wort „Liebe“ wirklich zu verstehen.
Doch, wie so vieles in dieser Welt, läuft auch dieses Mal wieder einiges unerwartet ab.
Als Alice eines Morgens von ihren Lieblings-Zwillingen geweckt wird, sagt man ihr, dass sie einen „Umzug“ hinter sich hätten. Erst versteht sie nicht, wie ihr geschieht, bis sie bemerkt, dass sich die Landschaft vor ihrem Fenster verändert hat. Nach einiger Erklärung stellt sie fest, dass die Oberfläche anders ist. Aber das ist nicht alles.
Als sie mit den Zwillingen durch die Gegend strolcht, um sich ein wenig in der „neuen“ Welt zurechtzufinden, begegnen sie Ace und Peter, die sich prompt mit den Zwillingen anlegen. Nachdem jedoch die erste Bemerkung über die Größe der Zwillingsjungen gefallen ist, geschieht etwas Unerwartetes – die Kinder wachsen innerhalb weniger Augenblicke zu stattlichen jungen Männern heran.
Ab diesem Moment beginnt das komplizierte Leben von Alice noch sehr viel komplizierter zu werden. Nun hat sie zwei Männer am Hals, die zwischen kindischem Verhalten und erwachsenen Anmachen alles im Angebot haben. Kein Wunder, dass schon bald ihre Gefühle verrücktspielen…

Details

„Wonderful Wonder World: The Country of Clubs – Bloody Twins“ ist die Fortsetzung von „Wonderful Wonder World“, welche alternative Handlungen rund um Alice Herzensangelegenheiten zeigen. Die ersten vier Seiten des Manga sind vollkommen koloriert gedruckt worden. Abgesehen von den Erklärungen und Vorgeschichten von „Wonderful Wonder World“, stehen natürlich die drei Kapitel über die Zwillinge Tweedle Dee und Tweedle Dum im Vordergrund. Doch weitere vier Kurzgeschichten zeigen, was sich hätte ereignet können, wenn Alice sich für Vivaldi, Blood, Boris oder Go Round entschieden hätte.
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
12.03.2011
Tokyopop, QuinRose, Mamenosuke Fujimaru, Ichijinsha


X