Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Agharta

Agharta (アガルタ)
 


Immer wieder wird die Erde von Naturkatastrophen heimgesucht und bisher kamen wir glimpflich davon. Aber was, wenn sich das eines Tages ändert?

Inhalt

Nachdem die Erde von einer ungeheuren Naturkatastrophe heimgesucht wurde, hat sie sich in einen Wüstenplanet verwandelt. Es dauert nicht lange, bis unter den überlebenden Menschen der Kampf um das spärliche Wasser ausbricht.

Inzwischen hat sich eine Mafia gebildet, die nicht davor zurückschreckt Morde zu begehen, um an das kostbare Wasser heranzukommen. Eines der Mitglieder dieser Gruppe ist der 14-jährige Juju Meyer. Eines Tages taucht bei seinen Kollegen ein seltsamer Mann auf und, in der Hoffnung, etwas Wertvolles zu finden, entwenden sie seinen Koffer und öffnen ihn erwartungsvoll. Doch als Juju wieder zu ihnen stößt, muss er feststellen, dass sie alle tot sind. Kurz bevor auch er zusammenbricht, sieht er diesen geheimnisvollen Mann und ein wunderschönes Mädchen. Wer sind die Fremden und was war in dem Koffer?

Als Juju wieder zu sich kommt, befindet er sich bei seinem Boss, der ihn zur Schnecke macht. Wie kann es sein, dass die anderen alle gestorben sind? Aber der Junge weiß natürlich keine Erklärung. Er sucht Trost bei seinem besten Freund. Ausgerechnet der ist es, der ihn dazu überredet, heimlich auf die Insel „High-Ground“ zu gehen. Zu dieser führt nur eine einzige Brücke und ein Kontrollposten passt auf, dass kein Unbefugter sie betritt. Selbstverständlich ist dies ein besonderer Reiz für die Jungen. Trotzdem ist Juju noch nicht vollständig von der Idee überzeugt. Bis plötzlich ein Auto an ihnen vorbei fährt, in dem der geheimnisvolle Mann mit dem Koffer sitzt. Kurz entschlossen lässt sich Juju auf den Vorschlag seines Freundes ein und schleicht sich mit Hilfe eines Mülltransporters auf die unbekannte Insel.

Allerdings findet er den Mann nicht wieder. Dafür entdeckt er das Mädchen von neulich. Und als wäre das alles noch nicht seltsam genug, steht diese inmitten von jeder Menge Wasser! Wie kann es sein, dass es hier so viel davon gibt? Und wer ist das Mädchen nun? Schon bald soll Juju Antworten auf seine Fragen erhalten, ob er will oder nicht. Die Abenteuer beginnen.

Details

In Japan ist der Manga mit neun Bänden abgeschlossen, hier in Deutschland wurde er allerdings nach dem achten abgebrochen.
Autor:
Lektor: Christine Schäffer
Grafiker: Nathalie Schöps
Veröffentlichung:
24.03.2011
Takahal Matsumoto, Shueisha, Planet Manga


X