Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

IWGP - Ikebukuro West Gate Park

池袋ウエストゲートパーク
 

Ikebukuro ist ein Viertel Tokios, in dem sich die angesagte Jugendszene täglich trifft. Das Gesetz des Stärkeren verpflichtet diverse Gangs dazu, sich gegeneinander zu behaupten. Doch neben dem glänzenden Highlife gibt es in Ikebukuro auch Schattenseiten: Junge Prostituierte verdienen sich hier ihr Geld - allen bekannt, jedoch stets verleugnet.

Inhalt

Der junge Makoto Mashima und sein Kumpel Masa sind unterwegs, um das neue Jahrtausend im „IWGP“ gehörig zu feiern - in Gesellschaft von süßen „Schnecken“ versteht sich. So treffen die Beiden auf die Mädchen Rika Nakamura und Hikaru Shibusawa. Makoto rettet Hikaru vor unliebsamen Kerlen und verliebt sich kurzerhand in sie.

Doch während Hikaru ein eher schüchternes und wohlerzogenes Mädchen ist, ist Rika das genaue Gegenteil von ihr: ein extrovertiertes Energiebündel auf zwei Beinen. Die Girlies sind nicht die einzigen, die im IWGP auf Mako und Masa treffen. Auch die „G-Boys“ unter „King“ Takashi Ando kommen ungerufen „zu Besuch“. Sein Ruf als brutaler Gang-Leader eilt Takashi weit voraus und die Tatsache, dass Makoto ihn gut kennt, sagt eigentlich bereits alles aus: Selbst er ist nicht so „weich“, wie es auf den ersten Blick scheint. Neben den G-Boys sind da auch noch der zeichenbegabte Shun-kun, der sich einfach selbst einlädt und der Undercover-Polizist Yoshioka, den Makoto als Familienfreund ebenfalls gut kennt. Das Chaos scheint also perfekt zu sein und der geplante Abend zumindest halbwegs akzeptabel, auch wenn er mit einem überraschenden Kuss Hikarus für Makoto endet.

Der Spaß hört in dem Moment auf, als am nächsten Morgen eine schreckliche Nachricht über den Bildschirm flimmert: Am Abend der Jahrtausendwende wurde eine Frau brutal stranguliert und vergewaltigt. Vom Täter, der als „Würger“ bezeichnet wird, fehlt jede Spur. Auf der Suche nach Augenzeugen wendet sich Yoshioka auch an Makoto und seine Freunde, die aber nichts dergleichen beobachten konnten.

Doch der weniger gute Start ins neue Jahr wird für den Jungen noch komplizierter: Hikaru macht Makoto auf ihre Art und Weise klar, dass sie ihn gern hat, während er schon lange mit Rika gemeinsame Abende verbringt. Zu einer Dreiecksbeziehung kommt es aber dennoch nicht, da Rika das nächste Opfer des „Würgers“ wird.
Kurz vor ihrem gewaltsamen und brutalen Tod schickt sie Makoto noch eine Voicemail und schreit um Hilfe. Makoto beginnt, gegen die ausdrücklichen Anweisungen Yoshiokas, auf eigene Faust im Untergrund des Ikebukuro West Gate Parks zu ermitteln. Mit einem außerordentlichen Treffen der Gangs macht Makoto seinen Standpunkt den anderen Gruppen gegenüber klar und bittet um Mithilfe.
So entsteht eine Kette an Überwachungen und Nachforschungen, in die auch Hikaru als Zeugin und Shun als Phantombildzeichner integriert werden. Rika, die mit der Prostitution aufhören wollte, hatte schon einmal einen brutalen Kunden, der für Würgeorgien extra bezahlte. Steckt der etwa dahinter?

Details

Der Manga basiert auf dem gleichnamigen Light-Novel des japanischen Autors Ira Ishida. Zum Original wurde eine Fernsehserie mit elf Folgen ausgestrahlt, die in Japan im Jahr 2000 über die Bildschirme lief.
2006 wurde zum Manga ein Fortsetzungsband mit dem Titel „IWGP - Denshi no Hoshi“ von Masashi Asaki gezeichnet. Der Band erschien beim japanischen Verlag Kodansha.
Autor:
Lektor: Regina Liebersbach
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
31.03.2011
Ira Ishida, Sena Aritou, Akita Shonen, Carlsen Comics


X