Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Gebt mir mehr, bitte sehr!

Asa made, motto (恋人们的早餐)
 

Du hast kein Glück mit Männern, aber eine Kindheitsliebe? Bist auch noch zweite Klassensprecherin und Frau für alle Fälle? Dir kann geholfen werden! Jedenfalls wenn du Aoi heißt, dir nichts Böses denkst und plötzlich durch deine Vergangenheit in einer turbulenten Dreiecks-Beziehung steckst!

Inhalt

Aoi ist ein Mädchen, wie so manch anderes auch. Sie träumt und denkt viel nach, sie geht zur Schule und ist sogar zweite Klassensprecherin. Aber eine Sache unterscheidet sie von ihren Freundinnen: Zwar ist sie schon Senior High-School Schülerin und sechzehn Jahre alt, hatte aber noch keinen festen Freund.

Irgendwie scheint sie die Männer zu verschrecken, sie ist still und sehr nervös, wird bei Gruppendates meist zum Getränke holen geschickt und wenn sie wiederkommt, haben sich schon Pärchen gebildet. Mittlerweile wird sie nicht einmal mehr gefragt, ob sie mitgehen möchte. Doch kein Problem für die Kleine. Sie schwelgt in den Erinnerungen an ihre Kindheitsliebe. Als sie noch sehr klein war, wohnte eine Familie neben ihnen. Zwar zogen sie bereits nach einem Monat wieder weg, doch an einen Bewohner erinnert sie sich noch sehr genau: Mitsuru-kun, den Sohn ihrer Nachbarn, der in ihrem Alter war. Er war gut aussehend und immer freundlich, ein richtiger Prinz. Noch immer trägt sie den Ring bei sich, den sie damals von ihm geschenkt bekommen hat. Heute allerdings soll sich ihr junges Leben erst einmal ändern. Ihr Lehrer hält sie auf dem Schulgang auf und stempelt sie dazu ab, sich um einen neuen Schüler zu kümmern.

Er sieht aus wie ein Model und scheint auch erst einmal recht nett zu sein, doch schnell ändert sich sein Benehmen. Kaum sieht der Sensei kurz nicht hin, drückt er das Mädchen gegen die nächste Wand und fragt sie, ob sie noch Jungfrau sei und ob er das vielleicht ändern solle. Nicht nur das, wenige Augenblicke später versucht er die total geschockte Aoi zu küssen. Aber Hilfe naht... Ein anderer Junge, der neue Schüler ihrer Parallelklasse, hält den Rüpel auf und rettet sie. Die beiden Jungs scheinen sich zu kennen und nicht nur das, auch Aoi scheint ihnen bekannt zu sein. Plötzlich fällt es ihr wie Schuppen von den Augen. Ihr Retter ist kein geringerer als Mitsuru-kun. Ab jetzt wird ihr Leben turbulent. Nicht nur stiehlt Ryo, der Neue aus ihrer Klasse, ihr doch noch einen Kuss, sondern es stellt sich auch schnell heraus, dass die beiden Jungen Interesse an ihr haben – und noch dazu Geschwister sind! Da sie richtig gut aussehen, werden sie auch bald von den Mädchen umschwärmt.

Auch zuhause bleibt sie nicht von dem forschen Ryo verschont, denn sein Zimmerfenster liegt ihrem genau gegenüber und so kommt es zu diversen Besuchen des Jungen in ihrem Zimmer. Wer wird sie gewinnen? Warum hassen die Brüder sich so sehr und wieso erinnert sich Aoi nur an Mitsuru, aber nicht an Ryo?

Details

Eine Dreiecksbeziehung, wie sie im Buche steht. Die unerfahrene Aoi hat es plötzlich mit dem draufgängerischen Ryo und dem lieben, rücksichtsvollen Mitsuru zu tun. Dabei findet man sexuell angehauchte Szenen vor, jedoch nichts, das nicht auch für jüngere Leser geeignet wäre. Erstmals wurde der Manga 2005 von dem Verlag Shogakukan veröffentlicht und wurde in Einzelkapitel in dem Manga-Magazin „Cheese!“ gedruckt. Dieses ist sehr für seine erotischen Shojo-Manga bekannt und hat schon Serien wie „Girls Love Bible“ abgedruckt.
Autor:
Lektor: Christine Schäffer
Grafiker: Bianca Weickert
Veröffentlichung:
16.04.2011
Egmont Manga und Anime (EMA), Shogakukan, Shin Yumachi


X