Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Andreas Neuenkirchen ist bekannt für seine Japanbücher, sowohl in Romanform wie auch als Reiseliteratur. Mit „Kawaii Mania“ hat er ganz frisch einen neuen Titel auf den Markt gebracht – und uns Rede und Antwort gestanden!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Niklaas, ein Junge aus Flandern

Flanders no Inu (フランダースの犬 )
 

Der Waisenjunge Niklaas lebt ein glückliches, aber hartes Leben in Antwerpen. Zusammen mit seiner besten Freundin erlebt er viele Abenteuer, aber er hat einen großen Traum: er will ein berühmter Maler werden...

Inhalt

Der Waisenjunge Niklaas lebt bei seinem Großvater in der Nähe der belgischen Stadt Antwerpen in bescheidenen Verhältnissen. Obwohl Niklaas noch ein Kind ist, greift er seinem Großvater bei der anstrengenden Arbeit tüchtig unter die Arme und hilft, wo er nur kann. Sein Leben wäre noch schwerer, hätte er nicht seine beste Freundin Aneka, die Tochter des reichsten Gutsherrn der Gegend, an seiner Seite, mit der er so manche Abenteuer erlebt.

Eines Tages beobachten Niklaas und sein Großvater auf dem Weg nach Antwerpen einen Eisenwarenhändler, der seinen Hund verprügelt. Der kleine Junge hat Mitleid mit dem Tier, kann jedoch nichts dagegen tun. Einige Tage später muss er mit ansehen, wie der Hund total entkräftet zusammenbricht und der fiese Händler ihn einfach im Straßengraben zurücklässt. Niklaas und sein Großvater nehmen den Hund, der auf den Namen Patrasch hört, mit nach Hause und pflegen ihn gesund. Patrasch darf bei Niklaas bleiben und die beiden werden dicke Freunde. Doch als der Eisenwarenhändler erfährt, dass sein Hund noch am Leben ist, fordert er ihn zurück. Zum Glück ist der Großvater bereit, dem Händer Patrasch abzukaufen. Zusammen mit Aneka und seinen Freunden Georg, Paul und Andras verbringen Niklaas und sein Hund eine glückliche Zeit – bis er erfahren muss, dass seine Freundin Aneka nach England geschickt wird, um dort zur Schule zu gehen. Ein trauriger Abschied, der zum Glück nicht von Dauer ist, denn Aneka kehrt bald wieder nach Belgien zurück, um weiterhin in Antwerpen die Schule zu besuchen. In der Zwischenzeit hat Niklaas seine Leidenschaft für die Malerei entdeckt, nachdem er ein Bild von Rubens in der Kathedrale von Antwerpen gesehen hat. Sein Traum ist es, ebenfalls ein berühmter Maler zu werden und er übt fleißig. Da kommt es ihm gut gelegen, dass ein Malwettbewerb ausgeschrieben wurde – der Gewinner bekommt 2.000 Franken. Mit diesem Geld will sich Niklaas ein Kunststudium finanzieren…

Details

„Niklaas, ein Junge aus Flandern" basiert auf dem Roman „The Dog Of Flanders" von Marie Louisa de la Ramée und wurde bei uns bereits auf mehreren TV-Sendern ausgestrahlt (ZDF, Kabel1, Sat1, ORF). 1997 entstand ein Animefilm zur Serie, der sich strenger an die Romanvorlage hielt, im Grunde ein Zusammenschnitt der 52-episodenlangen Serie. Das Ende des Filmes unterscheidet sich jedoch grundlegend von der Serie.
Autor:
Lektor: Lisa Gengler
Veröffentlichung:
04.02.2010
Fuji TV, Nippon Animation, Zuyô Eizô


X