Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Wir haben uns einmal den Roman "Brüste und Eier" von Mieko Kawakami genauer angeschaut und für euch rezensiert...

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Lost Universe

Lost Universe
 

Kain Blueriver ist „Trouble Contractor“ und übernimmt Aufträge, die für andere zu gefährlich sind. Außerdem ist er Besitzer eines der legendären „Lost Ships“.

Inhalt

Während eines Auftrags begegnen sich der Trouble Contractor Kain Blueriver und Millie, die sich in diesem Augenblick als Journalistin versucht. Beide treten sich während ihrer Mission auf die Füße und es endet schließlich damit, dass ein Stützpunkt einer Verbrecher Organisation explodiert.
Millie verliert daraufhin ihren Job und weil sie Kain dafür verantwortlich macht, zwingt sie ihn mehr oder weniger, sie mit auf sein Raumschiff zu nehmen.
Kains Raumschiff „Swordbreaker“ ist eins der legendären „Lost Ships“, Schiffe einer längst untergegangenen, hoch entwickelten Zivilisation, die ein Eigenleben besitzen. So auch die Swordbreaker, mit deren Bordcomputer, Canal Vorfeed, sich Millie nicht selten streitet.

Nachdem Millie als neues Besatzungsmitglied eingetragen wurde, gehen die drei gemeinsam dem Dasein als Trouble Contractor nach und übernehme verschiedene Aufträge. Millie ist der Ansicht, dass sie so am schnellsten ihr Ziel erreicht, die Beste im Universum zu werden.
Im Laufe des Zusammenseins und der erfüllten Missionen kommt jedoch heraus, dass Millie nicht die ist, die sie zu sein scheint und auch die Lost Ships weit mehr als nur Raumschiffe sind. Tatsächlich spielen diese Relikte aus vergangener Zeit eine wichtige Rolle bei der Entscheidung über das Schicksal der Menschheit und des Universums.

Und dann gibt es noch die Nightmare Company, die einen großen Einfluss hat und sogar mehr als ein Lost Ship besitzt. Doch auch die ist scheinbar nur die Spielfigur einer viel größeren, dunklen Macht.

Details

Der gleichnamige Manga ist von Hajime Kanzaka (Geschichte) und Shoko Yoshinaka (Zeichnungen). Er erschien 1998 im Magazin Comic Dragon Jr. und ist mit drei Bänden abgeschlossen.
Er ist von denselben Machern wie Slayers, was man unter anderem an der Namensgebung der „Lost Ships“ merkt.
Kanzakas Motivation Lost Universe zu schreiben kam von einer Behauptung der japanischen Presse. Diese meinte, dass Kanzaka nichts außer Fantasy (Slayers) schreiben könne.
Autor:
Lektor: Lisa Gengler
Grafiker: Bella E.
Veröffentlichung:
14.01.2010
E.G. Films, Takashi Watanabe, TV Tokyo


X