Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Mama Colle

ママコレ
 

Früher spielte man „Mama, Papa, Kind“ mit seinen Puppen. Später durfte man sein Tamagochi füttern und dessen Häufchen wegräumen. Heute haben die Kids ein magisches, lebendiges und zuckersüßes Must-Have.

Inhalt

Auf einer neu entdeckten Insel wurde eine neue Spezies gefunden.
Die sogenannten „Babies“ sind klein, flauschig und das neue Haustier-Must-Have.

Jeder Mitschüler von Tamae und Yosuke besitzt so ein quietschiges Ding. Nur das lebensfrohe Mädchen und der Traumboy sind noch nicht in den Genuss der kleinen Tierchen gekommen. Tamae wünscht sich dabei nichts mehr, als auch endlich „Mama“ zu werden. Da Tamae jedoch keine guten Noten nach Hause bringt, verbietet ihr ihre Mutter ein Baby zu halten. Aus diesem Grund versucht sie, ihren Nachbarn Yosuke zu überreden, sich ein Baby zu holen. Dieser möchte aber auf gar keinen Fall „Papa“ werden.
Als die beiden eines Tages auf dem Heimweg von der Schule sind, hören sie plötzlich ein Quietschen. Schnell entdeckt Tamae drei weiße Babies, die vom Strom des Flusses mitgerissen werden. Ohne lange nachzudenken, stürzt sie sich in den Fluss und rettet die kleinen Geschöpfe. Zu ihrem Glück packt Yosuke sie noch rechtzeitig am Arm und zieht die Vier somit aus dem Fluss. Yosuke nimmt die drei kleinen, völlig geschwächten Monster mit zu sich, da Tamae keine Haustiere halten darf.
Zuhause angekommen erhält das Mädchen Fernsehverbot, da sie gerade einmal 18 Punkte in ihrem Schultest bekommen hat. Frustriert geht sie auf ihr Zimmer und darf dort aber erfreut feststellen, dass Yosuke bereits mit den Babies an ihrem Fenster wartet. Die Beiden versorgen die drei Plüschis und verbringen den ganzen Tag miteinander.
Als Tamae am nächsten Morgen in die Schule geht, beschließt ihre Mutter, ihr Zimmer aufzuräumen, wodurch sie ganz schockiert die Babies findet und diese wutentbrannt aussetzt.
Werden Tamae und Yosuke ihre neuen Babies finden und auch behalten dürfen?

Details

Der super kitschige Manga stammt von Ema Toyama und richtet sich vor allem an alle Grundschüler. Die Story wurde erstmalig im Shojo Magazin Nakayoshi veröffentlicht und später ab 2006 im Kodansha Verlag rausgebracht. Bisher sind vier Bände erschienen.
In Deutschland kann man „Mama Colle“ seit 2009 im Egmont Manga & Anime Verlag kaufen.
Autor:
Lektor: Jennifer Brox
Grafiker: Nathalie Schöps
Veröffentlichung:
16.07.2011
Ema Toyama, Egmont, Kodansha


X