Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Banana Fish

バナナフィッシュ
 

Vietnam und New York – zwei Städte, zwei Zeiten und ein Rätsel, das sie verbindet. Zwei Brüder und eine mysteriöse Droge – Banana Fish.

Inhalt

Wir schreiben das Jahr 1973, Vietnam. Max Glenreed und sein Kumpane Griffin Callenreese sind amerikanische Soldaten in Dong Tham. Doch plötzlich dreht Griffin scheinbar durch: Er schießt wie wild umher und murmelt, nachdem Max ihm die Beine durchlöchert hat, die Worte „Banana Fish“. Er überlebt diesen Vorfall, doch seitdem verwendet er kein anderes Wort!
Gegenwart, 1985 in New York City, Ash Lynx ist ein Anführer einer Gang und hat (haut)engen Kontakt zum Mafiamitglied Dino Golzine. Zudem ist Ash der jüngere Bruder von Griffin. Aufgrund von seltsamen Selbstmorden, die in jüngster Zeit geschehen sind, werden zusätzlich die Polizisten Charles Dickinson und Antonio Jenkins auf den Plan gerufen. Beide müssen zudem gleichzeitig Babysitter für zwei vorlaute Journalisten spielen.

Diese wollen Informationen über die Unterwelt der Verbrechersyndikate haben, die Ash ihnen geben kann. Allerdings hat der Anderes im Sinn. Gerade erst hat er eine frische Spur zu dem Rätsel um die mysteriösen Worte seines Bruders entdeckt, denn er begegnet einem sterbenden Mann, der ihm ein Röhrchen in die Hand drückt und ihm aufträgt, „Banana Fish“ zu suchen.
Die seltsame Subtanz ist jedoch längst nicht das einzige Rätsel. Gemeinsam mit Eiji Okumura, der bald mehr als nur ein Freund ist und den anderen, beginnt für Ash ein neuer Kampf. Jener betrifft allerdings nicht nur seine Freunde, sondern die halbe Welt.

Details

Banana Fish, gezeichnet von der japanischen Mangazeichnerin Akimi Yoshida, zeigt, im Gegenteil zu vielen anderen Manga, einmal die realistische Seite des Lebens. Von Gewalt bis zu sexuellem Missbrauch wird alles thematisiert, doch auch Werte wie Freundschaft, Vertrauen und Liebe kommen nicht zu kurz.
Man nehme ein wenig Mystery, eine Prise Boys-Love, einen Hauch von Aktion, schüttele einmal kräftig und Voila, man erhält Banana Fish. Banana Fish erschien bei Planet Manga, es wurden jedoch nur sieben der 19 Bände verlegt, danach wurde die Serie aufgrund schlechter Verkaufszahlen eingestellt.
Autor:
Lektor: Diana Erbe
Grafiker: Nathalie Schöps
Veröffentlichung:
15.01.2010
Akimi Yoshida, Planet Manga, Shogakukan


X