Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Unsere Chefredakteurin Kathia hat inzwischen ihr drittes Buch auf den Markt gebracht. Wir wollten den Anlass nutzen und haben ihr ein paar Fragen über ihre Schreibarbeiten gestellt.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Butterfly

Batafurai (バタフライ)
 

Er hasst Übersinnliches so sehr, dass es sein gesamtes Leben beeinflusst und nun soll Ginji als Geisterjäger fungieren, als er plötzlich auf ein Geheimnis stößt...

Inhalt

Umringt, ja regelrecht umzingelt, von okkultistischen Einflüssen hat der Highschoolschüler Ginji Ishikawa endgültig die Nase voll. Er will nicht mehr an seine schmerzliche Vergangenheit und den Suizid seines älteren Bruders denken müssen und macht sogar mit seiner neuen Freundin schon nach zwei Tagen Schluss, nur weil sie ein Horoskop nach ihrer gemeinsamen Liebesbeziehung befragte. Sein bester Freund Hatakeyama, der ihn bislang immer mit neuen Frauen versorgte, stellt ihm schließlich ein Ultimatum: Wenn er es diesmal mit dem Mädchen Nachi Takamatsu nicht aushält, würde er ihm nicht mehr helfen.

Und so finden sich die beiden Pärchen bald darauf in einem Vergnügungspark wieder und beschließen in die Geisterbahn zu gehen, wo Ginji plötzlich ausrastet und einen verkleideten Angestellten der Einrichtung verprügelt. Entsetzt über sich selbst sucht er das Weite und trifft wenig später im Park auf die Grundschülerin Ageha, die in Wahrheit ein Junge ist.

Er ist Geisterjäger und Exorzist und bittet ausgerechnet Ginji, der nicht an die Existenz von Geistern glaubt, egal ob sie vor ihm stehen oder nicht, um seine Hilfe, ihn bei der Geisterjagd zu unterstützen. Gerade diese Gabe ist es, die Ageha dazu veranlasst ihn auszuwählen, denn die Geister, die Ginji vernichten soll, sind eigentlich gar nicht real...
Es sind von Ageha geschaffene Illusionen, Imaginationen oder Phantome, die nur die Menschen wahrnehmen können, die in unmittelbarer Nähe von ihm stehen, wenn er die angeblichen exorzistischen Zeremonien durchführt. Ageha kann in die Gedanken der Menschen eindringen und ihnen ihre eigene Vorstellungskraft vorgaukeln. Ginji muss noch eine horende Summe aufgrund seiner Aktion in der Geisterbahn abzahlen, die Ageha übernimmt, wodurch Ginji nun Schulden bei ihm hat. Um diese abzuzahlen, hilft er ihm den falschen Exorzismus durchzuführen, für den Ageha den Betroffenen zumeist nicht gerade wenig Bares in Rechnung stellt.

Doch das ist bei weitem nicht alles, was Ginji an mysteriösen Dingen widerfährt, denn plötzlich erfährt er, dass Nachi, die er unbewusst auch schon von früher kannte, mehr über die Umstände eines lange zurückliegenden Unfalls weiß, der anscheinend seinen älteren Bruder in den Selbstmord getrieben hatte...

Details

„Butterfly“ ist ein Seinen-Manga von Yu Aikawa und richtet sich damit an die erwachsene, männliche Leserschaft, wobei auch Frauen ihren Gefallen an der Story finden könnten. Von Oktober 2002 bis November 2006 wurde „Butterfly“ in dem Manga-Magazin Comic Birz veröffentlicht und später vom Gentosha Verlag auch in fünf Sammelbänden herausgebracht. Die deutschen Fans können sich beim Tokyopop Verlag bedanken, denn dieser brachte „Butterfly“ von Dezember 2005 bis März 2008 auch vollständig in Deutschland heraus.
Autor:
Lektor: Lisa Gengler
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
10.02.2010
Tokyopop, Gentosha, Yu Aikawa


X