Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 10. September ist "Welttag der Suizid-Prävention". Aus diesem Anlass veröffentlichte Egmont Manga jüngst den Einzelband "My broken Mariko" von Waka Hirako. Wir möchten euch dieses besondere Werk nicht vorenthalten und stellen es hiermit vor...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Twinkle Stars

Hoshi wa Utau (星は歌う)
 

Unzählige Sterne erleuchten das Firmament, in Gruppen bilden sie verschiedene Sternbilder. Doch es gibt auch Sterne, die ganz alleine stehen, die einsam und alleine leuchten. So ähnlich fühlt sich Sakuya, die aus den Sternen, insbesondere Alphard, ihre Hoffnungen und Träume schöpft...

Inhalt

Sakuya ist im letzten Jahr der High School, lebt jedoch schon lange nicht mehr zu Hause bei ihren Eltern. Stattdessen wohnt sie, etwas abgelegen, im Haus ihres erwachsenen Cousins Kanade. Dieser ist Töpfer, dabei jedoch anscheinend nicht besonders erfolgreich. In letzter Zeit arbeitet er kaum, weswegen Sakuya neben der Schule arbeitet, um die laufenden Kosten zu decken. Das bringt nicht nur das Mitleid ihrer Umgebung, sondern natürlich auch massive Kritik an Kanade.

Als sie an ihrem Geburtstag von der Arbeit nach Hause zurückkehrt, wartet neben Kanade ein Mann namens Chihiro auf sie, von dem sie glaubt, dass er ein Freund ihres Cousins sei. Er schenkt ihr ein hübsches, kirschblütenfarbenes Kleid und schwärmt, bevor er verschwindet, wie schön er ihr Lächeln findet und dass er dankbar ist, es gesehen zu haben. Auf Wolke Sieben schwebend, geht Sakuya zurück zu Kanade, der Chihiro aber überraschenderweise ebenfalls gar nicht kennt und dachte, er wäre ein Freund von Sakuya!

Diese hat sich längst in Chihiro verliebt und lässt nichts unversucht, um den geheimnisvollen Fremden wiederzusehen. Unterstützung erfährt sie dabei von ihrer besten Freundin Hijiri, genannt Sei-chan, und, obwohl mit Widerwillen, auch von ihrem bestem Freund Yuri. Alle drei zusammen bilden auch den „Stegu“-Club, der sich ab und zu am Abend trifft, um die Sterne am Himmel zu beobachten.

Eines Abends entdeckt Sakuya völlig unvermittelt Chihiro am Bahnhof und will sich bei ihm bedanken, doch er blockt ab. Er kann sie nicht ausstehen, ja hasst sie sogar! Für Sakuya bricht eine Welt zusammen. Sie versucht, sich nichts anmerken zu lassen – bis sie in der Schule plötzlich einen neuen Mitschüler bekommen...

Details

Obwohl „Twinkle Stars“ einer anderen Geschichte zugrunde liegt, weist sie doch, insbesondere bei der Inszenierung der Charaktere, große Parallelen zu Natsuki Takayas Erfolgsmanga „Fruits Basket“ auf (auf Deutsch ebenfalls bei Carlsen erschienen). Bei Tokyopop America ist auch ihr Manga „Tsubasa: Those with Wings“ erschienen, ebenso „Phantom Dream“, die beide Anfang bis Mitte der 90er Jahre in Japan veröffentlicht wurden.
Autor:
Lektor: Christine Schäffer
Grafiker: Nathalie Schöps
Veröffentlichung:
21.09.2011
Natsuki Takaya, Hakusensha, Carlsen


X