Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Adel verpflichtet – Die Ehre der Goshoizumi

Gosho izumiya no yuuga na tashinami
 

Wünscht sich nicht jeder, plötzlich zu großem Vermögen zu kommen? Allerdings darf man nie vergessen, dass hinter einem solchen Reichtum auch große Verantwortung steckt.

Inhalt

Akira hat schon früh seine Eltern verloren, aber davon lässt er sich nicht unterkriegen. Durch diverse Nebenjobs schafft er es, sein Leben zu finanzieren. So arbeitet er auch im Family Restaurant. Doch eines Tages gerät er in einen Streit mit einem Betrunkenen. Akira ist kein Mensch, der sich unterkriegen lässt und so gibt er dem Mann Kontra. Allerdings scheint er zu unterliegen, als gerade rechtzeitig ein sehr gut aussehender Mann in das Geschehen eingreift. Er rettet Akira und verlässt das Restaurant dann, als wäre nichts geschehen.

Akira kann diesen Mann nicht vergessen und glücklicherweise taucht er wenige Tage später wieder auf! Ohne eine Erklärung schleift er den verwirrten Akira einfach mit, setzt ihn in sein Auto und fährt davon. So landet Akira mitten in einem Trauerzug, ohne auch nur die geringste Ahnung zu haben, wessen Beerdigung das denn ist. Tsukasa, sein geheimnisvoller Entführer, scheint nicht gewillt zu sein, ihn weiter darüber zu informieren.

Da Akira einfach so seinen Arbeitsplatz verlassen hat, wird er im Family Restaurant gekündigt. Wie soll es jetzt weitergehen? Und als wäre das noch nicht schlimm genug, taucht der dafür verantwortlich Tsukasa auf, als wäre alles in bester Ordnung! Er teilt ihm mit, dass er einen neuen Job für Akira hat und außerdem in drei Tagen eine Nachricht, die sein Leben für immer verändern wird. Akira kann nicht anders, seine Neugierde lässt ihn einwilligen.

Und tatsächlich, Akiras Leben soll sich komplett verändern, denn Tsukasa eröffnet ihm, dass er der Erbe der Familie Goshoizumi ist. Die Familie Goshoizumi ist ein beeindruckender Klan, der Kopf einer Gruppe, zu der Großunternehmen, Banken, Bahnlinien und Kaufhäuser gehören. Seine Mutter hatte ihre Familie verlassen und ihnen für immer den Rücken gekehrt. Doch nachdem nun das Oberhaupt und sein Sohn ums Leben gekommen sind, ist Akira der letzte lebende Verwandte. Tsukasa und zwei weitere Personen, deren Familien schon immer eng mit den Goshoizumis zusammengearbeitet haben, machen sich nun an die Aufgabe, Akira für seine Aufgaben als Oberhaupt vorzubereiten.
Doch noch immer gibt es jede Menge Geheimnisse, die Akira nicht erfährt. Zum Beispiel, welche Absichten seine drei Lehrer wirklich haben.

Aus Satoru Kannagis Feder ist in Deutschland bereits die Novel-Reihe „Only the Ringfinger knows“ erschienen. Und auch Kae Maruya ist alles andere als unbekannt. Von ihr sind bereits mehrere Serien erschienen wie beispielsweise „As you Wish“, „Cool as you“ oder „Love Contract“.
Autor:
Lektor: Christine Schäffer
Grafiker: Nathalie Schöps
Veröffentlichung:
08.11.2011
Satoru Kannagi, Kae Maruya, Carlsen, Tokuma Shoten Publishing


X