Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die Vorfreude der Amuro-Fans ist groß: Endlich gibt es den gutaussehenden jungen Mann, der nicht nur ein Geheimnis verbirgt, in Großaufnahme auf den deutschen Kinoleinwänden zu sehen. Ob sich der Besuch im Kino lohnt, verraten wir euch hier, denn wir durften bereits im Vorfeld in die deutsche Version eintauchen.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

I want to be killed by your love

Anata no Ai ni Yararetai (あなたの愛に殺られたい)
 

Der Killer ist unterwegs und sein Ziel? Frauenkörper in Ekstase. Er schläft mit jeder, doch will er sich an keine binden. Als ein Mädchen jedoch zufällig Zeugin seiner „Tat“ wird, will er sie ebenfalls zum Schweigen bringen, doch die Lust danach macht sie anhänglicher und ihn sanfter als gedacht…

Inhalt


Jeder kennt ihn, denn die Gerüchte reichen ihm weit voraus: Junnosuke Kitamura – der Killer. Er ist bekannt dafür im Bett große Klasse zu sein, jedoch stellt er von vornherein klar, dass dies niemals und unter keinen Umständen zu einer Beziehung führen wird.

An der gleichen Schule gibt es auch noch ein Mädchen namens Shiori. Sie ist nicht so bewandert in Sex und ihre Freundinnen wissen das. Daher teilen sie zwar ihre „Erlebnisse“ der Ferien mit ihr, erwarten jedoch nicht, dass diese etwas dazu beizutragen hat. Doch dieses Mal ist alles anders, denn Shiori hatte während der Ferien ihr „erstes Mal“. In ihrem Ferienjob hat die Oberschülerin einen älteren Kollegen kennengelernt und mit ihm geschlafen. Doch eigentlich hatte sie sich mehr davon erhofft. Es war nicht besonders und vor allem tat es lediglich ein wenig weh. Von diesem „guten Sex“, von dem sie manchmal hört, weiß sie nichts. Allerdings ist sie auch nicht wie die anderen, sie wirkt kindlicher und hat ein wenig Komplexe wegen ihrer kleinen Brüste, also musste sie diese Chance wohl ergreifen.
Die Situation, in der Shiori also von ihrer neusten Erfahrung erzählt, beginnt seltsam zu werden, doch da sie Tagesdienst hat, wird sie vom Lehrer mehr oder weniger davon gerettet. Sie soll Unterlagen für die nächste Stunde holen, doch als sie das Zimmer betritt wird es problematisch. Denn als sie eine erotische Stimmung vor der Tür mitbekommt, versteckt sie sich unter dem Tisch und wird Zeuge, wie „der Killer“ die Schulärztin direkt über ihr nach allen Regeln der Kunst vernascht. Als er auf dem Boden etwas aufwischt, sieht er sie, stört sich jedoch nicht daran. Shiori ist überrascht. So gut kann Sex sein?

Als hätte er ihre Gedanken gelesen, taucht er nur weniger später bei ihr auf. Kitamura will klarstellen, dass nichts von der Sache publik wird und schläft mit Shiori zum Ausgleich für ihre Verschwiegenheit und sie kann sich nichts Besseres vorstellen. Langsam verliebt sie sich in den Killer, bekommt dann aber ein Gespräch im Krankenzimmer mit. Kitamura hat mit ihr geschlafen, weil ihr älterer Arbeitskollege der Freund der Schulärztin war, sozusagen als Rache. Sie ist verletzt. Doch das ist nicht alles, am nächsten Tag hängt ein Bild von ihr und ihrem Kollegen in der Schule und es gehen Gerüchte um, dass sie für Geld mit ihm geschlafen hätte. Als die Situation eskaliert, taucht jedoch plötzlich Kitamura auf und bezeichnet Shiori als „sein Mädchen“, er hofft, dass durch das neue Gerücht mehr Wind entsteht und das alte vergessen wird. Doch Shiori, seine Fake-Freundin hat sich fest vorgenommen, ihn dazu zu bringen, sich wirklich in sie zu verlieben…

Details

Jeder kennt es, die meisten lieben es: Ein weiteres erotisches Werk von Kasane Katsumoto. Mit ihrem sehr eigenen Stil und den erotischen, jedoch meist auch realitätsnahen oder dramatischen Serien hat sie sich auch bereits in deutsche Fanherzen gezeichnet. Unter anderem sind hier bereits Werke wie „Deep Kiss“, „Deep Sex“, „Hot Office“, „Hot Days“, „Love Beast“, „Love Giant“ und noch viele mehr erschienen.
Autor:
Lektor: Regina Liebersbach
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
28.11.2011
Kasane Katsumoto, Akita Publishing, Tokyopop


X