Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Andreas Neuenkirchen ist bekannt für seine Japanbücher, sowohl in Romanform wie auch als Reiseliteratur. Mit „Kawaii Mania“ hat er ganz frisch einen neuen Titel auf den Markt gebracht – und uns Rede und Antwort gestanden!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Idol Kiss

Ai Kiss (あい・キス~アイドルKiss~)
 

Sind wir nicht alle ein bisschen „Fangirl“? Nun gut- Hina ist das vielleicht ein bisschen mehr als andere; doch sie will sich immerhin ihre Chance nicht entgehen lassen, als sie einen Auftritt ihrer Lieblingsband sehen darf. Dann jedoch begeht sie einen sehr peinlichen und folgenschweren Fehler.

Inhalt

Endlich ist es soweit. Von diesem Tag hatte sie schon ewig geträumt! Denn Hina ist Fan durch und durch und ihre Angebeteten sind keine anderen als die Jungs der Band Kiss Minus. Seit zwei Jahren kauft sie sich jede CD, schaut sich jeden Auftritt im Fernsehen an und besitzt jede DVD, die es von ihnen im Handel gibt. Wenn sie nur an den beliebtesten von ihnen - Chiaki – denkt, bekommt sie schon Nasenbluten. Was soll man dazu noch sagen? Heute haben Kiss Minus einen TV Auftritt: Hina ist dabei und kann die Jungs live und in Farbe sehen. Was will Frau mehr?!

Doch irgendwie geht unter den Fans ein seltsamess Gerücht um, dass sich Kiss Minus heute ein neues „Pet“ aussuchen wollen. Was soll das denn sein?
Keine Zeit darüber nachzudenken, denn schon ist es so weit. Hina betritt das Studio und es handelt sich nur noch um Minuten, bis sie die Jungs sieht.
Einer nach dem anderen betritt das Studio und schnell merkt sie, dass es etwas Anderes ist, sie live zu sehen: Zu sehen wie sie atmen, sich direkt vor ihr bewegen. Als Hina letztlich auch Chiaki sieht, gibt es kein Halten mehr. Ohne zu zögern springt sie auf, rennt ihn um und küsst ihn. Erst jetzt wird ihr eigentlich klar, was sie soeben getan hat…

Doch da ist es leider auch schon zu spät. Der Manager der Band liest ihr hinter der Bühne erst einmal gehörig die Leviten und verbietet ihr, jemals wieder in die Nähe der Band zu kommen. Sie ist für immer für alle Konzerte und Auftritte gesperrt. Das kann sie, als absoluter Fan, einfach nicht glauben.
Da kommt ihr jedoch die Band zu Hilfe. Sie geben an, dass Hina ihr neues „Pet“ wird und folglich wird sie laut Erklärung des Managers so etwas wie die „private Hilfskraft“ der Band; kann sie also jeden Tag sehen. Mehr kann sich das Mädchen doch eigentlich nicht erträumen, oder? Die Sache hat allerdings einen großen Haken…

Als sie am nächsten Tag in den Raum der Band kommt, sind die Jungs alles Andere als die lieben Männer auf die alle Frauen stehen. Stattdessen sind sie gemein und verlangen unmögliche Sachen. Da fängt auch Chiaki an, beinahe über sie her zu fallen. Gerade rechtzeitig kommt ihr die Nummer Zwei der Band – Ichi – zu Hilfe. Doch erfährt sie erst jetzt, was es eigentlich mit der ganzen Sache auf sich hat… Das „Pet“ (engl.Haustier) ist ein Spielzeug zum Stress abbauen und bisher sind alle vorherigen Pets weggerannt…. Wird Hina das überstehen?

Details

Haruko Kurumatani entschuldigt sich im Manga bei den Fans, dass sich die zweite Hälfte der Geschichte so rasend entwickelt. Eigentlich war „Idol Kiss“ als Serie gedacht, die in dem Magazin „ChuChu“ lief. Dieses wurde jedoch noch während der Laufzeit der Serie leider eingestellt. So musste sie sich beeilen, die Geschichte zu einem Abschluss zu bringen. Dies stört aber nicht weiter, denn die Story ist trotz allem gut gelungen.
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann
Grafiker: Nathalie Schöps
Veröffentlichung:
01.12.2011
Haruko Kurumatani, Shogakukan, Egmont Manga & Anime


X