Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Das Mädchen, das durch den Weltraum sprang

Sora o Kakeru Shoujo (宇宙をかける少女)
 

Auf der Suche nach Ersatzteilen für eine künstliche Intelligenz wirbelt Akiha den Weltraum gehörig durcheinander. Aber ist ihr Auftraggeber den Menschen wirklich wohlgesonnen?

Inhalt

Auch die Mädchen in der Zukunft haben ihre Sorgen: Die siebzehnjährige Akiha sucht noch nach ihrem Platz im Leben und als hätte sie damit nicht schon genug zu tun, will ihre ältere Schwester sie auch noch verheiraten!

Da macht Akiha nicht mit und flüchtet einfach ins Weltall, wo sie durch Zufall auf die Brain Kolonie trifft. Der Einsiedler Leopard herrscht dort in einer Stadt aus alten Gegenständen, die alle von der Erde stammen. In dessen Hauptquartier erfährt sie aber, dass Leopard noch nicht komplett ist. Die künstliche Intelligenz benötigt ganz bestimmte Ersatzteile, um zu voller Macht aufsteigen zu können und Akiha soll ihm dabei helfen, diese Teile zu besorgen. Bei der Suche steht ihr die kleine Honoka zur Seite – ein undurchsichtiges und stilles Mädchen, in dessen Innern aber enorme Kräfte schlummern. Honoka scheint davon überzeugt zu sein, dass nur Akiha für die Aufgabe taugt, den unfreundlichen Einsiedler zu vervollständigen und führt das Mädchen fortan an die Orte, an denen die wichtigen Ausrüstungsteile verborgen sind. Bald schon treten noch mehr Menschen auf den Plan, denn das Auftauchen von Leopard ist auf Akihas Heimatkolonie nicht unbemerkt geblieben. Allen voran heftet sich die Weltraumpolizistin Itsuki Kannagi an ihre Fersen, denn Akiha und Honoka besorgen die benötigten Teile nicht immer auf legalem Wege. Es beginnt eine turbulente Jagd quer durch den Weltraum und selbst in ihrer eigenen Schule ist Akiha nicht mehr sicher vor ihren Begleiterinnen, die ihr auf Schritt und Tritt zu folgen scheinen. Die einzige Möglichkeit für alle Beteiligten scheint darin zu bestehen, zusammenzuarbeiten, um gemeinsam die sich anbahnende Verschwörung auf Akihas Heimatkolonie aufzudecken.
 

Details

Die 26-teilige Weltraumkomödie aus dem Hause Sunrise („Gundam“) legt ein hohes Erzähltempo an den Tag und punktet durch ihre hervorragende Animationsqualität. Die Rahmenhandlung fällt dabei recht dünn aus und tritt zugunsten von Actionszenen in den Hintergrund. Die quirligen, zumeist weiblichen, Charaktere bewegen sich durch eine schräge Science-Fiction Welt und sprechen vor allem ein männliches Publikum an. Aufgrund der ähnlichen Namenswahl sollte man die Serie nicht mit dem Film „Das Mädchen, das durch die Zeit sprang“ von Madhouse verwechseln.
Autor:
Lektor: Christine Schäffer
Grafiker: Nathalie Schöps
Veröffentlichung:
17.11.2011
Sunrise, Masakazu Obara, Beez Entertainment


X