Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Ranma ½: Big Trouble in Nekonron, China

Ranma ½: Chūgoku Nekonron Daikessen! Okite Yaburi no Gekitō Hen!! (らんま½ ~中国寝崑崙大決戦! 掟やぶりの激闘篇!!~)
 

 Die Hälfte einer merkwürdigen Schriftrolle bringt Akane in eine verzwickte Lage und alle ihre Freunde machen sich auf den Weg, sie zu retten. Auf nach Nekonron! 

Inhalt

Es scheint ein ganz gewöhnlicher Tag im Leben von Ranma Saotome zu sein. Er und seine Verlobte Akane, streiten wieder einmal, wobei er jene Schläge einstecken darf, die eigentlich dem perversen Happosai gebühren. In der Zwischenzeit tauchen auch noch andere Charaktere wie Zampou, Mousso oder Kuno auf und schließlich endet es in einer wahnwitzigen Verfolgungsjagd. Eben alles wie gewohnt.

Diese ganz spezielle Idylle wird jedoch gestört, als die junge Lychee gemeinsam mit ihrem kampferprobten Elefanten Jasmin auftaucht. Grund für ihr Erscheinen ist die Hälfte einer Schriftrolle, welche sie von Happosai bekommen hatte. Zunächst hat es den Anschein, dass jenes Mädchen, in dessen Besitz sich die Schriftrolle befindet, von den sieben glücklichen Göttern geopfert werden soll. Da jedoch gerade Akane die Schriftrolle in der Hand hielt, als diese auftauchten, war es nicht Lychee, sondern sie, die entführt wurde. Und dabei handelt es sich bei weitem nicht um das einzige Missverständnis, denn anders als Ranma und seine Freunde annehmen, soll das Mädchen mit der Schriftrolle keineswegs geopfert werden. Stattdessen soll sie Kirin, den Anführer der sieben glücklichen Götter und Besitzer der zweiten Hälfte der Schriftrolle, heiraten. So machen sich nun zwei Gruppen mit unterschiedlichen Zielen auf den Weg. Die eine Gruppe, bestehend aus Ranma, Ryouga, Zampou, Mousso, Soun, Genma und Happosai, um Akane zu retten. Lychee und Jasmin hingegen haben vor, den Irrtum aufzuklären, sodass Lychee, als ursprüngliche Inhaberin der Schriftrolle, ihren rechtmäßigen Platz an der Seite Kirins einnehmen kann. Dieser hat in der Zwischenzeit seine liebe Mühe mit seiner Zukünftigen und darf sowohl ihre Launen ertragen, als auch ihre Faust spüren, was an seinen Hochzeitsplänen natürlich nichts ändert. Als die Verfolger, nach dem Sinken eines ihrer Boote nun als eine Gruppe unterwegs, Kirins Schiff schließlich einholen, stoßen sie auf entsprechend harten Widerstand. Trotz all ihrer Anstrengungen werden sie vernichtend geschlagen und während Ranma und seine Begleiter noch ihre Wunden lecken, erreichen die sieben glücklichen Götter bereits ihr Ziel: Nekonron, China.
 

Details

„Big Trouble in Nekonron, China“ ist der erste von insgesamt zwei hierzulande von Anime Virtual veröffentlichen Kinofilmen, basierend auf dem bei EMA erschienenen Erfolgsmanga von Rumiko Takahashi. Da der Film von 1991 doch schon recht alt ist, haben sowohl Bild als auch Ton ihre Schwächen. Auch das Bonusmaterial ist spärlich und der Film selbst gerade einmal 75 Minuten lang. Sieht man von diesen Mankos aber ab, können sowohl Film als auch DVD überzeugen. Ersterer mit einer von Anfang bis Ende amüsanten Geschichte, letztere mit der gelungenen deutschen Synchronisation.
Autor:
Lektor: Laura Schubert
Veröffentlichung:
13.02.2010
SHOGAKUKAN, KITTY FILM, FUJI TV, Gonzo, Anime Virtual


X