Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

The Final Loop

Saishuu Loop (最終ループ)
 

Wenn du eine Entscheidung treffen müsstest, wofür würdest du dich entscheiden? Die Liebe oder die Vergeltung? Das Lügen oder ein gequältes Leben? Würdest du deinen ganzen Mut zusammen nehmen und dich überwinden? Würdest du tun, was andere sagen, für ein ruhiges Leben oder glaubst du, dass es langweilig sein muss?

Inhalt

In „The Final Loop“ finden sich vier Kurzgeschichten:

The Final Loop
Miki ist 14 Jahre alt. Eigentlich war sie ein fröhliches und beliebtes Mädchen, bis zu einem Vorfall, der ihren Schulalltag verändern sollte. Der Freund einer Klassenkameradin machte ihr ein Liebesgeständnis und diese ließ ihre Wut an der unschuldigen Miki ab. Seit diesem Moment wird sie in der Schule gemobbt. Sie erträgt das alles kaum noch, doch es gibt einen Ausweg. Ihre Schwester Tamako ist Lehrerin an einer anderen Schule und würde sie dort hinein bringen. Sie könnte sogar unter der Woche bei ihr wohnen, doch nur unter einer Bedingung. Sie soll den 16 Jahre alten Riku um den Finger wickeln. Und das alles im Rollstuhl. Doch warum? Miki beschließt es zu tun, denn ihre Schule erträgt sie nicht mehr. Als sie sich Riku jedoch nähert, wirkt er wie ein freundlicher junger Mann. Außerdem hat sie auch noch nie einen Freund gehabt. Und wieso will ihre Schwester ihm wehtun?

Und da warst du!
Shun und Asuka sind seit ihrer frühsten Kindheit Freunde. Eigentlich liebt sie Shun über alles, doch ihr fehlt der Mut es ihm zu sagen. Ihre Stimme ist um ein vielfaches leiser als die von anderen Menschen, daher verstehen sie die meisten nicht. Und selbst wenn, ist es meist schwer für sie, mit ihr umzugehen, vor allem weil ihre Stimme noch leiser wird, wenn sie nervös ist. Doch Shun hat ihr immer geholfen. Dieser ist jedoch gut aussehend und sportlich und entwickelte sich somit schnell zum Frauenschwarm. Seinen Verehrerinnen ist Asuka ein Dorn im Auge.

Watercolour Girl
Soll man wirklich immer das tun, was andere von einem erwarten? Aki Sudo lebt ein angepasstes Leben, denn so wird man nicht schlecht behandelt. Eines Tages lernt sie jedoch Sera kennen, die so komplett anders ist. Sie ist auch die einzige, die ihren Hasen Pyonta sehen kann, der ansonsten quasi unsichtbar zu sein scheint. Langsam kommen ihr Zweifel, ist es wirklich richtig so zu sein, wie andere einen haben wollen, anstatt das zu sein, was man eigentlich sein will?

Details

Neben den oben beschriebenen Geschichten gibt es auch noch „Gorbatschows Kern“. Ein junges Mädchen, das der Meinung ist, im Leben ist die Hoffnung etwas unnötiges und ein junger Träumer entwickeln zusammen eine Geschäftsidee, die in ihrer Schule eine große Wirkung erzeugt.
Von Aoi Makino erschien bereits eine Kurzgeschichtensammlung bei Tokyopop im deutschsprachigen Raum: „HAL“.
Autor:
Lektor: Sabine Losert
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
30.12.2011
Shueisha, Tokyopop, Aoi Makino


X