Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 10. September ist "Welttag der Suizid-Prävention". Aus diesem Anlass veröffentlichte Egmont Manga jüngst den Einzelband "My broken Mariko" von Waka Hirako. Wir möchten euch dieses besondere Werk nicht vorenthalten und stellen es hiermit vor...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Boyfriend

ボーイフレンド
 

Mobbing ist in Japan ein ganz großes Thema, doch wie geht es den Opfern, wenn sie einen neuen Start ins Leben versuchen? Werden sie von ihrer Angst und von ihrer Vergangenheit loskommen? Hijiki ist ein Mädchen, das nun genau vor diesen Fragen steht, als sie an ihre neue Schule wechselt.

Inhalt

Es ist wieder so weit, ein neues Schuljahr beginnt. Hijiki wirkt froh und aufgeregt, als sie an ihre neue Schule wechselt. Eigentlich möchte sie gern mit allen gut klar kommen und wirkt sehr aufgeschlossen, doch schon als das erste Mädchen sie anspricht und sie für eine Siebtklässlerin hält, ergreift sie lieber die Flucht, anstatt zu erklären, dass sie zwar neu ist, aber schon die achte Klasse besucht. Vor lauter Scham läuft sie beinahe zu weit und hat nun eine ziemliche Strecke zwischen sich und die Schule gebracht, welche nun über ihr auf einem Hügel liegt. Nun gut, sie findet keinen Weg zurück, also beschließt sie kurzerhand den direkten Weg hinaufzuklettern.
Oben angekommen ist sie zwar ein wenig schmutzig, doch stolz auf sich selbst diesen Teil ihrer Prüfung hinter sich zu haben. Lauthals verkündet sie, dass sie sich ab nun sehr viel Mühe geben werde. Dabei hat sie jedoch nicht bemerkt, dass sie nicht allein ist…

Hinter ihr taucht ein hübscher, aber sehr stiller Junge auf, zu dem sie sich irgendwie hingezogen fühlt. Er schenkt ihr ein Lächeln und eine Kirschblüte, ist aber kurz darauf auch schon wieder verschwunden. Und nun steht ihr die richtige Prüfung erst einmal bevor. Sie muss sich ihrer neuen Klasse vorstellen. Während sie noch mit ihrer Angst zu kämpfen hat, scheinen die Mädchen und Jungs, die nun sehr viel Zeit mit ihr verbracht haben, sie sehr zu mögen und niedlich zu finden. Da sieht sie auch den Jungen wieder, dem sie vorher schon begegnet ist! Als sie ihn anspricht, ignoriert dieser sie jedoch eiskalt. Yu, ein beliebter Junge, der anscheinend einen Narren an ihr gefressen hat, sagt ihr, dass sie sich nichts daraus machen soll, da er zu jedem so ist. Dabei wirkte er doch eigentlich ganz anders…
So beginnt für sie die neue Schule und immer wieder wird sie mit ihren Ängsten konfrontiert. An ihrer alten Schule wurde sie auf das schlimmste gemobbt und litt darunter so sehr, dass sie irgendwann nicht mehr die Schule besuchen konnte. Seitdem fürchtet sie sich vor den Blicken anderer und muss gegen nervöse Anfälle Medikamente nehmen. Außerdem hat sie viel von dem Unterrichtsstoff verpasst und hat nun Angst, dass alle anfangen könnten, sich über sie lustig zu machen. Allerdings geben die neuen Gefühle für diesen Jungen ihr auch irgendwie ein wenig Sicherheit. Wird sie es schaffen? Doch Eifersucht und Gerüchte machen schnell die Runde. Wie lange wird sie noch in Frieden und für sich selbst mit ihrer Angst kämpfen können?

Details

In „Boyfriend“ wird ein Thema behandelt, welches in Japan leider viel zu häufig vorkommt: Mobbing. Wie geht es den Opfern und mit welchen Problemen haben sie zu kämpfen? Das alles wird aus der Sicht der eigentlich recht lebensfrohen Hijiki erzählt und in eine süße Romanze verwandelt. Der Zeichenstil ist dabei sehr niedlich gehalten und manchmal wirken die großen Augen der Charaktere schon bei den normalen Zeichnungen fast wie Chibi-Figuren. Daisy Yamada ist bisher hierzulande noch nicht besonders bekannt, allerdings könnte sich das ja noch ändern. In ihren Randspalten gibt sie einige Entstehungs-Informationen zum Manga zum Besten.
Autor:
Lektor: Christine Schäffer
Grafiker: Nathalie Schöps
Veröffentlichung:
02.02.2012
EMA , Daisy Yamada, Kodansha


X