Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

RH+

RH Purasu (RHプラス)
 

Vergesst Graf Dracula oder die Cullen-Familie, denn hier kommen die vier Jungs aus dem Gecchokan, die ein dunkles und blutiges Geheimnis hüten müssen.

Inhalt

Makoto Nogami könnte eigentlich ein ganz normaler 16jähriger Oberstufenschüler sein, müsste er nicht mitten in der Nacht mysteriöse Fälle lösen, die die Polizei nicht übernehmen möchte oder nicht weiter führen kann, weil sie an ihre Grenzen stoßen. Man könnte nun vermuten, dass der gut aussehende Schüler eine Art Engel ist, der die Menschheit vor dem Bösen beschützt, aber dem ist nicht so, denn Makoto und seine Mitbewohner dürstet es ab und an nach warmen Blut.

Seit einiger Zeit lebt Makoto im Gecchokan, ein Wohnheim für Oberstufenschüler. Mit ihm lebt der kindliche Ageha, der Draufgänger Masakazu und der gutaussehende, aber kühle Verwalter Kiyoi. Die Vier teilen ein großes Geheimnis miteinander, das sie mit allen Mitteln vor der Außenwelt versteckt halten müssen, denn obwohl sie wie normale Menschen wirken, sind die vier sympathischen jungen Männer Wesen der Nacht, die auch gerne einmal den Tomatensaft im Schrank stehen lassen und lieber nach dem Blut einer jungen Frau greifen.

Neben ihrer Tätigkeit als Schüler und Student arbeiten Makoto, Ageha und Masakazu als „Bishonen-Detektive“ und lösen die Fälle, die die Polizei an Kiyoi weiterleitet. So ziehen sie Straftäter aus dem Verkehr und einen Mörder, der mehrere Oberstufenschülerinnen und auch eine Mitschülerin von Ageha und Makoto auf dem Gewissen hat. Neben ihrem Vampir-Geheimnis und der Arbeit als „Retter in der Nacht“ kämpft jeder der Jungs mit sich selber und den Erinnerungen an die Vergangenheit.
Makoto zeigt seine verletzbare Seite als ihm und Ageha ein kleiner Junge zuläuft und verwandelt sich in ein seelisches Wrack, als der Vampir von einer Mitschülerin geknebelt und eingesperrt wird. Der kindliche Ageha liebt Kiyoi sehr, da er bereits als kleines Kind zu ihm gestoßen ist und ihn als Vater ansieht. Aber warum hat Kiyoi ihn als Kleinkind aufgenommen? Wo sind Agehas leibliche Eltern? Was ist in Makotos Menschenleben passiert, dass er nur noch Schmerz empfinden kann und wer ist überhaupt der neue Vampir, der plötzlich zu der Gruppe stößt? Freund oder Feind?

Details

Zur Zeit erlebt die ganze Welt einen großen Vampir-Boom, da ist es auch kein Wunder, dass der Manga „RH+“ auch in Deutschland eine große Fangemeinde gefunden hat. Fans dürfen sich jedoch nicht nur über Ayako Suwas Manga freuen, denn in Japan lief 2008 das dazugehörige Dorama mit dem Titel „RHPlus“ auf dem Sender Tokyo MX an. Zum Cast gehörte u.a. der Schauspieler Ojima Naoya, den man aus der Manga-Live-Actionserie „Hanazakari no Kimitachi e“ und dem Dorama „Dragon Zakura“ kennt.
Autor:
Lektor: Lisa Gengler
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
15.02.2010
Egmont Manga und Anime, Enterbrain, Ayako Suwa


X