Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 28.Mai war wieder Kazé Anime Night angesagt – diesmal mit „Mirai – das Mädchen aus der Zukunft“ vom Star-Produzenten Mamoru Hasoda („Das Mädchen, das durch die Zeit sprang“). Wir waren in Neuss dabei!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Final Fantasy VII: Advent Children

Fainaru Fantajī Sebun Adobento Chirudoren (ファイナルファンタジーVII: アドベントチルドレン)
 

Zwei Jahre sind vergangen seit Sephiroth besiegt und die Welt vor ihrem Untergang bewahrt wurde. Zwei Jahre, in denen sich einiges verändert hat...

 

Inhalt

Die Menschheit hat nicht aufgegeben, man hat sich wieder aufgerappelt und so findet auch dort wo einst Midgar stand eine neue Stadt ihren Anfang. Es gibt fast schon wieder so etwas wie einen normalen Alltag. Doch leichter ist dieser kaum geworden. Vor allem eine Krankheit namens Geostigma erschwert das Leben zahlreicher Menschen, insbesondere Kinder. Auch der Held von einst, Cloud Strife, leidet an Geostigma.

Vielleicht einer von vielen Gründen, weshalb Cloud nur noch relativ wenig mit seinen Freunden zu tun hat. In den zwei Jahren wurde aus ihm immer mehr ein von Schuldgefühlen geplagter Einzelgänger. Lediglich Tifa und Marlene, die Ziehtochter von Barret, sieht er noch zeitweise. Erstere unterstützt ihn bei seinem Lieferservice, letztere ist in Tifas Obhut, solange Barret die Welt nach neuen Energiequellen als Ersatz für die Makoenergie absucht. Auch ein Waisenjunge namens Denzel, welcher ebenfalls an Geostigma erkrankt ist, lebt bei Tifa. Eines Tages wird Cloud plötzlich von drei ihm völlig unbekannten Männern, deren Namen Kadaj, Yazoo und Loz sind, angegriffen, die ihn als ihren Bruder bezeichnen und den Aufenthaltsort ihrer Mutter erfahren wollen.

Auch Rufus Shinra bekommt es mit dem Trio zu tun, schließlich befindet sich Jenova oder vielmehr Jenovas Kopf, in seinem Besitz - und genau dieser ist die Mutter, nach der Kadaj, Yazoo und Loz suchen. Da ihre Versuche sie zu finden jedoch scheitern, widmen sie sich vorerst anderen Dingen, wie der Entführung zahlreicher Kinder, inklusive Denzel und Marlene. Sofort macht Cloud sich auf den Weg die Kinder zu retten, letztlich scheitert er und es ist Vincent zu verdanken, dass zumindest Cloud und Marlene heil entkommen. Wozu die mysteriösen Männer die Kinder brauchen, zeigt sich bald - wie auch schon gegen Cloud setzen sie die Kinder als menschliche Schilde ein. Doch bei ihrer nächsten Begegnung kämpft Cloud nicht alleine: Sowohl die Turks Reno und Rude als auch Clouds Freunde Tifa, Vincent, Barret, Cid, Red XIII, Cait Sith und Yuffie unterstützen ihn.

Die größte Gefahr lässt derweil noch auf sich warten. Die Reunion - und mit ihr die Rückkehr Sephiroths!

Details

„Final Fantasy VII: Advent Children“ ist ein abendfüllender Spielfilm der vollständig computeranimiert entstanden ist.  Der Film setzt zwei Jahre nach Ende des Spiel „Final Fantasy VII“ ein. Die zwischenzeitlichen Geschehnissen werden in dem Buch „Der Blick nach vorn“ beschrieben, dies muss man aber nicht unbedingt kennen um der Handlung von „Advent Children“ folgen zu können. Neben der normalen Edition gibt es auch eine „Complete Edition“, die insgesamt 25 Minuten zusätzliches Filmmaterial beinhaltet und Motive aus Denzels Geschichte (siehe „Blick nach vorn“) aufgreift. Im Jahr 2007 wurde der Film mit dem „American Anime Award“ in der Kategorie „Best Anime“ ausgezeichnet, normiert war er zusätzlich in der Kategorie „Best Package Design“.
Autor:
Lektor: Diana Erbe
Grafiker: Katharina Bohn
Veröffentlichung:
16.02.2010
Shinji Hashimoto, Yoshinori Kitase, Square Enix, Sony Pictures Home Entertainment


X